Aufrufe
vor 5 Monaten

20.09.2017 Neue Woche

  • Text
  • Heidenheim
  • September
  • Giengen
  • Oktober
  • Heidenheimer
  • Haus
  • Herbrechtingen
  • Anmeldung
  • Telefon
  • Beginn

UNSERE HILFE ZÄHLT

UNSERE HILFE ZÄHLT www.unsere-hilfe-zaehlt.de „Unsere Hilfe zählt“ ist das Spendenportal der Heidenheimer Zeitung. Hier finden Sie mehr als 70 gemeinnützige Projekte dem Kreis Heidenheim, die um Unterstützung bitten. Bisher wurden 633.162 € für 177 Projekte gespendet Volksbank Brenztal spendet zwei Autos an soziale Dienste Der Arbeiter-Samariter-Bund und die Ökumenische Sozialstation in Giengen können in Zukunft hilfsbedürftige Menschen noch besser unterstützen: Möglich macht dies eine Spende von zwei Fahrzeugen im Wert von 14 000 Euro der Volksbank Brenztal. Vorstandsmitglied Jürgen Edel überreichte Marion Gschwendtner (Sozialstation) sowie Ina Hildebrandt und Inna Preis (ASB) die Schlüssel der Autos, die den Einrichtungen drei Jahre zur Verfügung stehen. Unser Bild zeigt ihn bei der Übergabe an Marion Gschwendtner. Beachvolleyballturnier zugunsten der Nikolauspflege 16 Betriebsmannschaften aus dem Landkreis und Umgebung trafen sich zur zehnten und letzten Auflage des Beachvolleyballturniers der Generali-Bezirksdirektion Heidenheim. Neben dem Turnier mit Angeboten für die ganze Familie stand der gute Zweck im Vordergrund: Startgelder und Erlös aus Getränke- und Kuchenverkauf (insgesamt 2500 Euro) gingen an die Königin-Olga-Schule der Nikolauspflege. Unser Bild zeigt Armin Kraus (rechts) und Andrea Kaufmann bei der Übergabe an Schulleiter Winfried Bendig. Teilhabe für blinde und sehbehinderte Kinder an der digitalen Gesellschaft Ein Hilfsprojekt von: Nikolauspflege Königin-Olga-Schule, Heidenheim Projektort: Heidenheim, Deutschland Digitale Medien in der Königin-Olga-Schule – eine zeitgemäße methodisch-didaktische Weiterentwicklung für sehbehinderte, blinde und mehrfachbehinderte Kinder und Jugendliche. 17 73% 1.896 € Spenden finanziert fehlen noch Mach(t) Kinder stark! Ein Hilfsprojekt von: HinSehen e.V, Heidenheim Projektort: Heidenheim, Deutschland Erfolgreiche und flächendeckende Präventionsarbeit ist nachweislich die entscheidende Komponente im Kampf gegen sexuelle Gewalt an Kindern http://www.hinsehen-heidenheim.de/ 1 8% 1.100 € Spenden finanziert fehlen noch Musical Workshop für Jugendliche Ein Hilfsprojekt von: musical sehnsucht e.V., Herbrechtingen Projektort: Heidenheim, Deutschland Regional, Sozial und Professionell. „Gemeinsam können wir etwas bewegen“, dieses Motto steht für die Talentschmiede und den Musical Workshop. 0 0% 1.750 € Spenden finanziert fehlen noch Offener Treff für Menschen mit und ohne Behinderung Ein Hilfsprojekt von: Stiftung Haus Lindenhof - BAD Heidenheim, Schwäbisch Gmünd Projektort: Heidenheim, Deutschland Neue Leute kennenlernen und alte Freunde wieder sehen – das ist der Offene Treff! Mit Ihren Spenden unterstützen Sie ein Stück Inklusion. 9 92% 60 € Spenden finanziert fehlen noch

PR-ANZEIGE Parkett und Bodendesign Schlemar Neueröffnung des Showrooms am Samstag, 23. September in der Hauptstraße 16 in Nattheim 20 Jahre Erfahrung als Parkettleger Anfang des Jahres hat sich Jan Schlemar an der Hauptstraße 16 mit einem Parkettleger- Geschäft selbstständig gemacht. Bei einem Tag der offenen Tür können sich Kunden über das breite Angebot aus dem Hause Schlemar informieren – Aktionsangebot inklusive. Umfassende Erfahrung in Sachen Bodenlegen jedweder Art hat er sowieso, nun können Kunden sich aber auch noch von Jan Schlemar ausführlich beraten lassen: In diesen Tagen eröffnet der Parkettleger, der zuvor als Angestellter in einer größeren Firma gearbeitet hatte, einen Showroom in zentraler Lage, wo Schlemar künftig mit seinen Kunden in aller Ruhe die Verlegung des neuen Teppichbodens, Parketts oder anderer Bodenbeläge (außer Fliesen) besprechen kann. „Ich wollte etwas Neues, etwas Eigenes ausprobieren“, erklärt er den Grund dafür, dass er sich nach knapp 20 Jahren in seinem Beruf nun selbstständig gemacht hat. Und gerade durch die Kooperation mit der renommierten Bodenbelagsfirma „ESKA“ als Exklusivpartner kann Jan Schlemar einerseits hohe Qualität bieten, andererseits aber auch durch günstige Preise punkten. Auch andere bekannte und qualitativ hochwertige Marken hat Schlemar im Angebot und kann bei der Verlegung sein Know-how einbringen: von „Vorwerk“-Teppichböden über „JOKA“-Parkett bis hin zu „tilo“-Böden (und noch einiges mehr) reicht das Herstellerverzeichnis. Schlemar: „Wir bieten nur hochwertige Ware an, von der wir selbst überzeugt sind.“ Da Jan Schlemar in der Regel tagsüber auf Baustellen unterwegs ist und Böden verlegt, bietet er seinen Kunden die Möglichkeit, speziell Termine in den Abendstunden vor Ort in seinem Showroom zu vereinbaren. „So kann man sich alles in Ruhe anschauen und ich habe die Möglichkeit, die Menschen persönlich und intensiv zu betreuen. Denn darum geht es am Ende immer“, so Schlemar. Entsprechend viel Raum nimmt für Jan Schlemar der Kundenservice ein. Denn egal ob für private oder gewerbliche Kunden, will er stets kompetente und freundliche Beratung bieten. Dazu gehört auch, dass für ihn das kostenlose Aufmaß vor Ort genauso wichtig ist, wie eine schnelle und saubere Verlegung der Böden. Der Showroom in der Hauptstraße 16 ist am Samstag, 23. September, von 9 bis 16 Uhr geöffnet. Kunden können sich dabei Ratschläge von drei Fachleuten einholen. Und wer sich gleich für den Kauf eines neuen Bodenbelags entscheidet, erhält die Sockelleisten zum Boden geschenkt. Inhaber Jan Schlemar präsentiert stolz den neuen Showroom in der Haupstraße 16. Fotos: most