Aufrufe
vor 4 Monaten

18.10.2017 Neue Woche

  • Text
  • Heidenheim
  • Oktober
  • Kommenden
  • Giengen
  • Kinder
  • Haus
  • Familie
  • Anmeldung
  • Herbrechtingen
  • Heidenheimer

neuewoche. Mittwoch, 18.

neuewoche. Mittwoch, 18. Oktober 2017 2 DISCHINGEN In der Arche wird wieder gesungen Am heutigen Mittwoch, 18. Oktober von 19 bis 20 Uhr sind wieder alle, ob jung oder alt, krank oder gesund, reich oder arm, die gerne zum Spaß an der Freude singen möchten, beim offenen Liedersingen in der Arche in Dischingen willkommen. Gemeindereferentin Regina Poppel begleitet die Lieder mit der Gitarre. Es werden altbekannte und neue Lieder aus dem neuen Gotteslob gesungen. Der Folgetermin wird gemeinsam abgesprochen, Anmeldung ist nicht nötig. FLEINHEIM Im Dorfhaus werden Whiskys verkostet Die VHS Nattheim bietet wegen der großen Nachfrage einen weiteren Termin zum Whisky-Tasting an – am Samstag, 28. Oktober von 18.30 bis 23 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Fleinheim. Die Teilnehmer erleben einen Abend mit sechs einzigartigen Produkten aus sechs Regionen Schottlands. Anmeldeschluss ist der morgige Donnerstag, 19. Oktober, weitere Info bei der Volkshochschule Nattheim unter Tel. 07321.979426 oder www.vhs-nattheim.de. NOTDIENSTE Überfall-Unfall: Tel. 110 Feuerwehr: Tel. 112 Notarzt: Tel. 112 Giftnotruf Baden-Württemberg: Tel. 0761-1 92 40 Frauen- und Kinderschutzhaus: Tel. 07321.24099 Kinder- und Jugendtelefon: Tel. 0800.1110333 Ökumenische Telefonseelsorge: Tel. 0800-1110111 oder 0800-1110222 APOTHEKEN Apotheken-Notdienstfinder Tel. 0800.0022833. ÄRZTE Landkreis Heidenheim: Von Freitag, 16 Uhr - Montag, 8 Uhr, Tel. 116 117. Notfallpraxis am Klinikum Heidenheim, Samstag und Sonntag, 8 - 22 Uhr, Tel. 07321.480050. Bachtal/Wittislingen: Freitag, 18 Uhr - Montag, 8 Uhr, Dr. Keis, Bachhagel, Mauthausstraße 4, Tel. 09077.8043. Neresheim und Ostalbkreis: Notfallpraxis am Ostalb-Klinikum, Samstag, Sonntag, 8 - 22 Uhr. – Außerhalb der Öffnungszeiten, Tel. 116117. Oberkochen und Unterkochen: Tel. 0180.6073614. KINDER- UND JUGENDÄRZTE Landkreis Heidenheim, Samstag, Sonntag, 10 - 16 Uhr in der Notfallpraxis am Klinikum Heidenheim, Tel. 07321.480050. AUGENÄRZTE Notfalldienst, Tel. 0180.50112098. ZAHNÄRZTE Stadt und Kreis Heidenheim Notfalldienst, Samstag und Sonntag, 11 - 12 Uhr und 18 - 19 Uhr, Tel. 0711.7877777. Härtsfeld und Neresheim Notfalldienst, Tel. 0711.7877788 WEITERE NOTDIENSTE DURCHAUS VIELSCHICHTIG: Barbara Erhard setzt in ihren Werken voll und ganz auf die eigenständige Wirkung der Farben. Foto: pm VERSORGUNGSUNTERNEHMEN Stadtwerke Heidenheim, Tel. 07321.328-0, Störungsbeseitigung Gas, Tel. 07321.328-111. Stadtwerke Giengen, Störungsbeseitigung Gas und Wasser, Tel. 07322.9621-21; Abwasser, Tel. 0170.8904929. EnBW, ODR AG Ellwangen, Strom-Störungsdienst, Tel. 07961.9336-1401, Gas-Störungsdienst, Tel. 07961.9336-1402. Technische Werke Herbrechtingen, Tel. 07324.985198. „Vielschichtig“: Ausstellung im Türmle Noch bis Samstag, 4. November sind die Werke zweier Heidenheimer Künstler beim Kunstverein im Türmle zu sehen. Eine Führung beginnt heute um 11 Uhr. Unter dem Titel „Vielschichtig“ präsentieren Barbara Erhard und Gunther Kerbes eine Auswahl ihrer aktuellen Werke. Das Spektrum ihrer Malerei reicht von abstrakt bis gegenständlich. Barbara Erhard setzt auf die eigenständige Wirkung der Farben, ihre Acrylmalerei erinnert an gestische Vorbilder. Gunther Kerbes bringt in einem aufwendigen Verfahren Schicht um Schicht Ölfarbe auf, im Ergebnis eine meditative Farbfeldmalerei, die teils aber auch realistisch ausfällt. Die Künstler sind an folgenden Terminen anwesend und stehen für Gespräche zur Verfügung: Barbara Erhard am heutigen Mittwoch, 18. Oktober von 11 bis 13 Uhr sowie am Sonntag, 29. Oktober von 14 bis 16 Uhr, Gunther Kerbes am kommenden Sonntag, 22. Oktober von 14 bis 16 Uhr. Führungen beginnen jeweils eine halbe Stunde nach Öffnung. Die Ausstellung endet mit einer Finissage am Samstag, 4. November. Dazu werden beide Künstler anwesend sein. neuewoche. Heidenheimer Wochenblatt Gegründet 1972 Verantwortlich Redaktion: Andreas Pröbstle, Anzeigen: Klaus-Ulrich Koch Anzeigenpreisliste Nr. 58 vom 1. Januar 2017 Für unverlangt eingesandte Manuskripte wird keine Gewähr übernommen. Rücksendung erfolgt nur, wenn Rückporto beiliegt. Anonyme Leserzuschriften werden nicht berücksichtigt. Jeder Leserbrief gibt die Meinung des Einsenders wieder. Leserbriefe mit persönlichen Angriffen werden i. a. den Betroffenen zur Stellungnahme vorgelegt. Die Redaktion behält sich das Recht auf Kürzung vor. Von uns veröffentlichte Texte, Bilder oder Anzeigen dürfen nicht zur gewerblichen Verwendung durch Dritte übernommen werden. Verlag Heidenheimer Zeitung GmbH & Co. KG, 89518 Heidenheim/ Brenz,Olgastraße 15 Redaktion Tel. 07321.347-175, Fax 347-102, E-Mail redaktion@nw-online.de Anzeigen Tel. 07321.347-131, Fax 347-101 E-Mail anzeigenmarkt@hz-online.de Zustellung Tel. 07321.347-142, Fax 347-108 E-Mail lesermarkt@hz-online.de Druck: Druckhaus Ulm-Oberschwaben GmbH & Co. Bei dem zur Zeit verwendeten Papier wird ein chlorfrei gebleichter Zellstoff eingesetzt. Zur Herstellung dieses Papiers werden 100 % Altpapier verwendet. Kostenlose Verteilung durch Boten an 71 400 Haushalte. Bei Versand durch Post: EUR 2,00 pro Ausgabe.

neuewoche. Mittwoch, 18. Oktober 2017 3 GERSTETTEN Halloween und mehr beim Tanzsportverein Aus Achtung vor dem Geschöpf Am kommenden Sonntag, 22. Oktober findet um 17 Uhr in der Dischinger Kirche St. Johannes Baptist die Hubertusmesse der Kreisjägervereinigung Heidenheim statt. Schon im Mittelalter hat sich der schöne Brauch entwickelt, am Hubertustag eine feierliche Messe zu Ehren Gottes und zur Erinnerung an den heiligen Hubertus von Lüttich zu lesen. Der Überlieferung nach war Hubertus als junger Edelmann ein leidenschaftlich ausschweifender Jäger, der die Erlegung des Wildes als Selbstzweck sah. Später erkannte er in allen Wesen Geschöpfe göttlichen Ursprungs und hat sich deshalb hegend und pflegend für sie eingesetzt. Diese Grundhaltung der Achtung vor dem HEIDENHEIM Kochkurs: Die Küche Pakistans Geschöpf ging als Waidgerechtigkeit in die Verhaltensgrundsätze der Jägerschaft ein. Die Ursprünge der Hubertusmessen lagen in Frankreich und Belgien, wo sich im 17. Jahrhundert mit dem Aufkommen der Metallhörner eine spezielle Liturgie für Parforcehörner entwickelt hat. In Deutschland begann diese Tradition erst im 20. Jahrhundert vor allem durch Reinhold Stief, der aus Notenvorlagen französischer Komponisten die Noten für die nun vierstimmige Hubertusmesse für Parforcehörner schrieb. HERBRECHTINGEN Turnschau in der Oskar-Mozer-Halle Die Hubertusmessen im Kreis werden jedes Jahr an einem anderen Ort im Kreisgebiet gefeiert, in diesem Jahr veranstaltet die Kreisjägervereinigung die Messe in Dischingen, wo sie von Pfarrer Dr. Dietmar Horst zelebriert wird. Begleitet wird die Messe vom Bläsercorps der Kreisjägervereinigung unter der Leitung von Axel Schuh. Der Abend ist sicherlich auch für Nichtjäger ein besonderes musikalisches Erlebnis, und die Kreisjägervereinigung freut sich, wenn möglichst viele Besucher die Messe mitfeiern. Foto: pm Halloween heißt es beim Tanzsportclub in Gerstetten am Samstag, 28. Oktober: Unter diesem Motto findet ab 20 Uhr der nächste Tanzabend statt. Das Orga-Team wird die Tanzssäle an der Gartenstraße 28 entsprechend dekorieren. Eingeladen sind alle, die einen tollen Abend in gruselig dekorierten Räumen verbringen möchten. Zur Einstimmung findet ab 19 Uhr ein Boogie-Woogie-Workshop mit Erich Stof statt. Der Eintritt ist frei, für Getränke und Knabbereien ist gesorgt. Am Freitag, 17. November startet dann eine neue Gruppe in Standardund Lateintänzen 14-tägig immer von 19 bis 20.15 Uhr. In diesem Jahr wird noch am 1. und 15. Dezember getanzt, die Termine für 2018 werden noch festgelegt. vonFreitag bis Sonntag 27. 29. OKTOBER OKTOBER HEIDENHEIM GROSSER FESTPLATZ PreiseimVorverkauf zzgl. Gebühren! Tickets: 0171 -9462456 -www.zirkus-charles-knie.de Die Küche Pakistans hat viele Gemeinsamkeiten mit der nordindischen Küche. Große Bedeutung kommt Kräutern und Gewürzen zu. Malka Aliya Khan zeigt am kommenden Freitag, 20. Oktober um 18.30 Uhr im Haus der Familie in Heidenheim die Besonderheiten ihrer Heimatküche und kocht geschmackvolle Gerichte zum Genießen. Mehr Informationen und Anmeldung im Haus der Familie unter Tel. 07321.93660 oder unter info@ familienbildung-hdh.de. HEIDENHEIM Flöten-Workshop für Kinder ab zehn Jahren Für Kinder ab zehn Jahren bietet die Familienbildungsstätte Heidenheim ab kommenden Mittwoch, 25. Oktober von 16 bis 17 Uhr einen Flötenworkshop an. Er richtet sich an Kinder, die bereits Kenntnisse im Flötenspielen haben und gemeinsam mit anderen musizieren möchten. Der Workshop umfasst acht Einheiten. Kursleiterin ist Elisabeth Bader. Eine Schnupperstunde ist möglich. Anmeldung im Haus der Familie, Tel. 07321.93660 oder info@ familienbildung-heidenheim.de. Nach dem überragenden Erfolg der Turnschau 2015 folgt nun am kommenden Sonntag, 22. Oktober um 14 Uhr die Fortsetzung unter dem Motto „Reise um die Welt“ in der Oskar-Mozer-Halle Herbrechtingen. Hier kann man die Bolheimer Turner auf einer spannenden Reise um die Welt erleben und abwechslungsreiche Auftritte von Eltern-Kind-Turnen, Vorschulturnen, Tanzmäusen, der einzelnen Mädchen- und Jungs- Gruppen, Liga-Mannschaft und Seniorengruppe verfolgen. Selbstverständlich ist auch für das leibliche Wohl der Besucher, für das es unter anderem Kaffee und selbst gemachte Kuchen geben wird, gesorgt. Die Turnabteilung des SV Bolheim freut sich auf zahlreichen Besuch. Der Eintritt ist frei. GOLDANKAUF GOLDBOX HIER SIND SIE GOLDRICHTIG HAUPTSTRASSE 60 89522 HEIDENHEIM wir kaufen zu tagesaktuellen HÖCHSTPREISEN ! ALTGOLD & ZAHNGOLD Goldschmuck,Münzen,Barren, Silber,Platin,Markenuhren,... und zahlen sofort BAR ! TEL. (07321) 3554455 Mo. - Fr. 9.30 - 18.00 Was tun bei Lernschwierigkeiten? Wir helfen im LOS Aalen und LOS Heidenheim Nicht nur richtiges Lesen und Schreiben sind für eine gute Schullaufbahn wichtig, sondern auch das Verstehen von Aufgaben und Texten. Gelingt all das nicht, entstehen oft Probleme erst in Deutsch und dann auch bald in Mathe und in anderen Fächern. Viele Kinder leiden dann unter einer LRS oder auch Lernschwierigkeiten, die gerne mit Konzentrationsstörungen verwechselt werden. Wenn Sie sich Klarheit darüber verschaffen wollen, wie die Schwierigkeiten Ihres Kindes zu bewerten sind und wie man dagegen vorgehen kann, besuchen Sie das LOS. Die Leiterin Corinna Zeller (Dipl.- Päd. Univ.) testet und berät Sie und Ihr Kind kostenlos und erklärt, wie eine richtige Förderung wieder zum Erfolg führen kann. www.LOS.de