Aufrufe
vor 7 Monaten

15.05.2019 NEUE WOCHE

26 MITTWOCH, 15. Mai

26 MITTWOCH, 15. Mai 2019 Giengener Stadtnachrichten BILDUNG UND SOZIALES KINDERBETREUUNG IN DEN PFINGSTFERIEN „FLINKE FEGER“ - EINE AG ZUM UMWELTSCHUTZ Foto: Lina-Hähnle-Schule Im Rahmen der Ganztagesbetreuung der Lina-Hähnle-Schule bieten die Lehrerinnen Frau Bittner und Frau Eckle seit dem zweiten Halbjahr zum Thema „Unsere Stadt soll sauber werden – Mülltrennung und -vermeidung“ die AG „Flinke Feger“ an. Intension der AG ist es, den Schülerinnen und Schülern einen bewussten Umgang mit ihrer Umwelt zu vermitteln, eine Möglichkeit zu geben sich aktiv am Umweltschutz zu beteiligen und ihre Stadt sauber zu halten. Der Kreisabfallwirtschaftsbetrieb unterstützt die Aktion zum Das pädagogische Fachpersonal vom Haus der Jugend bietet in den Pfingstferien eine verlässliche Kinderbetreuung an. Vom 12. bis 14. Juni und vom 17. bis 19. Juni werden Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren im Haus der Jugend von 7.45 Uhr bis 14.15 Uhr betreut. Spiele, Malen, Kochen und kleine Ausflüge warten auf Ihr Kind. Die Kinder erhalten ein Frühstück und Mittagessen. Der Unkostenbeitrag beträgt 10,20 € pro Tag. Anmeldungen sind ab sofort möglich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Des Weiteren ist es bereits jetzt möglich, sich für die Kinderbetreuung in den Sommerferien anzumelden. Diese findet im Zeitraum vom 26. bis 30. August und vom 2. bis 6. September statt. Weiter Infos erhalten Sie während unseren Öffnungszeiten oder unter der Telefonnummer 07322/958640. Schutz der Umwelt durch die Ausleihe von Handschuhen und Warnwesten. Jeden Montagnachmittag sammeln rund 24 Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klassen gemeinsam mit ihren AG-Lehrerinnen engagiert Müll auf, der achtlos weggeworfen wurde. Bereits am ersten Nachmittag spürte man, dass den Kindern der Umweltschutz in ihrem Lebensumfeld sehr am Herzen liegt. Die Schülerinnen und Schüler sind jede Woche neu darüber erschrocken, welche Art von Müll und wie viel auf Straßen, Wiesen und in Büschen landet. „Die Wiese haben wir doch letzte Woche aufgeräumt und jetzt ist da wieder so viel Müll“, stellten sie mit Entsetzen fest. Somit werden die „Flinken Feger“ auch an den kommenden Montagnachmittagen etwas zum Thema Müll lernen und in Giengen fleißig Müll aufsammeln, um ihre Stadt sauber zu halten und der Umwelt etwas Gutes zu tun. nette, Gitarre und Gesang), Manuela Schwarz (Hackbrett, Harfe) und Dominik Hogl (Kontrabass) auf den Bühnen in Bayern und weit darüber hinaus. Jetzt gibt es etwas Neues! Mit ihrem Programm „für Berta…“ wollen sie noch dichter an ihre Zuhörer heran. Es ist eine musikalische Widmung an jeden einzelnen Konzertbesucher. Die Musik soll noch stärker berühren, tiefer ins Herz oder mehr in die Beine gehen. Dabei ist die Band wieder näher an ihren bayerischen Wurzeln angekommen, ohne ihren unverwechselbaren Sound, die hohe Musikalität und unübersehbaren Spielfreude zu verlieren. Im Gegenteil, es wird alles noch dichter, noch näher, noch direkter. Eine wahre Freude! Melancholische Landler und treibende Polkas sind genauso im Gepäck wie jazzige Jodler erdige Zwiefache und bayerische Lieder im Songwriter-Stil. Alles aus eigener Feder – kreativ und innovativ, traditionsbewusst und modern. Nicht umsonst wurde das Ensemble bereits mit dem Kulturpreis des Landkreises Freising, dem Förderpreis der Hanns-Seidel-Stiftung und dem Heimatpreis Oberbayern ausgezeichnet und ist fester Bestandteil im Programm des Bayerischen Rundfunks. Karten gibt es im Vorverkauf bei Schreibwaren Süßmuth, im i-Punkt der Stadt Giengen und im Ticketshop Heidenheim. Die Karten kosten im Vorverkauf 18,- Euro und ermäßigt 12,- Euro. An der Abendkasse kosten die Karten jeweils drei Euro mehr. Foto: Luz Amoi Jazz, Swing und MEHR bei Kultur an der Mauer KULTUR IN GIENGEN Bayerische Weltmusik der Extraklasse mit „Luz Amoi“ am 17. Mai Im Rahmen der Reihe „Giengener Konzerte“ ist am 17. Mai 2019 das preisgekrönte oberbayerische Ensemble Luz Amoi um 20 Uhr im Bürgerhaus Schranne zu Gast. Luz Amoi verpackt traditionelle Volksmusik in ein neues, modernes Gewand. Mit viel Charisma, Taktgefühl und Professionalität zeigen sie uns neue, freche Interpretationen traditioneller Volksmusik, sowie Eigenkompositionen, die vom rauen und romantischen Charme dieser Stilrichtung und der unvergleichlichen bayerischen Lebensart inspiriert sind. Auf hohem musikalischem Niveau beweisen sie dass Volksmusik nicht langweilig und antiquiert ist – im Gegenteil! Hier trifft der Zwiefache auf Salsa, ein Jodler mischt sich mit Tango und der Landler wird mit Jazzelementen garniert. Das „Rehragout“ scheint in Brasilien serviert zu werden und der so alt bekannte „Jennerwein“ war in seinem vorigen Leben wohl ein Argentinier. Das Marimbaphon paart sich plötzlich mit dem Hackbrett und ein Sopransaxophon stimmt melancholische Klänge mit Harfe und Geige an und nimmt damit das Publikum mit auf eine musikalische Weltreise. Unzählige Perkussionsinstrumente sorgen für Rhythmen, die in die Beine gehen. Dabei umgeht die Band jeglichen Kitsch und bayerisches Wirtshaus- Klischee. Seit weit über 10 Jahren begeistern Stefan (Akkordeon, Percussion) und Stefanie Pellmaier (Geige), Johannes Czernik (Saxophon, Klari- Am Sonntag, 19. Mai 2019 steht ab 11 Uhr der Platz vor der Stadtmauer am Brenzufer Giengen ganz im Zeichen der Big-Band-Musik. Die BSH Bigband zeigt, dass mehr als FREIZEIT UND TOURISMUS Fotos: Stadt Giengen Jazz und Swing zum Repertoire der Band gehören. Die leidenschaftlichen Musiker beweisen mit Jazzstandards, Klassikern der Swing-Ära aber auch Golden Oldies, Partyhits und fetzigem Rock und Pop Ihr Können. Die Welt der Bigband-Musik ist abwechslungsreich und unterschiedlich, das wird die Gruppe beweisen. Für einen unterhaltsamen Sonntagvormittag ist gesorgt. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei. KRÄUTERFÜHRUNG BEIM HÖHLENHAUS AM 18. MAI Foto: Stadt Giengen Wer schon immer einmal Einblicke in die Welt der Kräuter nehmen wollte, hat dazu am Samstag, den 18. Mai um 14:00 Uhr Gelegenheit. Dann nämlich findet beim Höhlen- Haus am Fuße der Charlottenhöhle eine Kräuterführung statt. Die Kräuterpädagogin Christa Weippert

27 MITTWOCH, 15. Mai 2019 Giengener Stadtnachrichten führt die Teilnehmer mit der Frage „Was wächst denn da?“ rund ums HöhlenHaus. Sie weiß Interessantes aus dem althergebrachten Wissen rund um heimische Kräuter zu erzählen – und die wachsen reichlich Volkshochschule Giengen Information und Anmeldung unter www.vhs-giengen.de oder Tel. 07322/7758 Öffnungszeiten der Volkshochschule Dienstag bis Freitag von 10 - 12 Uhr T101-006 Blühende Gärten - wie es summt und brummt Naturnahes Gärtnern leicht gemacht! Vortrag von Landschaftsgärtner Steffen Kapfer Häufig sind Gartenflächen großzügig mit Schottersteinen oder Kies bedeckt - das ist praktisch aber auch ganz schön unfreundlich gegenüber unserer Umwelt. Blühende Stauden, bunte Schmetterlinge und zwitschernde Vögel - klingt das hingegen nicht nach einem paradiesischen Garten? Und das alles geht mit nur wenig Aufwand oder Vorwissen. Bei diesem Termin erhalten Sie einfach umsetzbare Tipps und Anleitungen zur Gestaltung Ihres Gartens. Die Veranstaltung wird im Rahmen des Projekts „Blühende Gärten - damit es summt und brummt!“ vom NABU Baden-Württemberg (mit Fördermitteln des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft) in Kooperation mit dem Volkshochschulverband Baden-Württemberg und der vhs Giengen kostenfrei angeboten. Keine Anmeldung erforderlich und der Eintritt ist frei. Donnerstag 16.05.2019, 19:30 Uhr Eichamtssaal, Kirchplatz 4 (neben Schranne) T307-009 Cucina Italiana - kochen a la Mamma II Mediterrane Küche, 3-Gänge-Menu mit kleinem Dessert Die Mediterrane Küche Italiens gilt als eine der besten Küchen überhaupt, alles selbstgemacht und nur mit besten Zutaten. Sie werden erstaunt sein, wie viel mehr als Pizza sie zu bieten hat. Freitag 17.05.2019, 18:00 Uhr - 22:00 Uhr, 1 Termin Lina-Hähnle-Schule, Friedrich-List- Str. 3-5, Küche Dozent*in: Luigi Geraci Gebühr: 14,80 EUR Lebensmittelgeld, Anmeldeschluss: 10.05.2019 T102-004 Film im Spital - Das Löwenmädchen In einer kleinen Provinzstadt in Norwegen kommt im Winter 1912 ein Mädchen zur Welt, dessen ganzer Körper von feinen blonden Härchen bedeckt ist. Evas Mutter stirbt bei der Geburt und ihr Vater, der Stationsmeister Arctander, will zunächst von dem „Löwenmädchen“ nichts wissen. in der schönen Natur. Für die Führungen ist eine Anmeldung beim Höhlen- und Heimatverein Giengen-Hürben nötig. Telefon 07324 987146 oder E-Mail anmeldunghew@giengen.de. Doch die kleine Eva wächst heran. Abgeschottet und versteckt vor der Neugier der Außenwelt, erschafft sie sich ihre eigene Welt, bis sie eines Tages den Mut findet, der Enge ihres Lebens zu entfliehen. Keine Anmeldung erforderlich undder Eintritt ist frei. Freitag 24.05.2019, 19:30 Uhr VHS-Gebäude, Spitalstraße 5, Raum 1 T206-002 Gestalte Dir schöne Skulpturen, Säulen oder Gartenstecker aus Ytong und andere Materialien Für Ihn und Sie ab 16 Jahren Voraussetzung: etwas handwerkliches Geschick und die Lust mit Ytong zu arbeiten. Eine Kooperation der Volkshochschulen Nattheim und Giengen. Samstag 25.05.2019, 9:00 Uhr - 13:00 Uhr, 1 Termin Nattheim, Wiesbühlschule, Werkraum UG Dozent*in: Harald Trinkle, Gebühr: 15,20 EUR T101-008 Kräuterspaziergang am Läutenberg Köstliches und Gesundes aus Wald, Wiese und Heide Bei einem Spaziergang durch das Höllbachtal und über den Läutenberg lernen Sie die vielfältigen Kräuterschätze unserer Heimat kennen. Unterwegs wird eine kleine wilde Kräuterleckerei gereicht, die hoffentlich Lust darauf macht, selbst einmal etwas auszuprobieren. Die Referentin ist ausgebildete Wildkräuter- und Heilpflanzenpädagogin. Treffpunkt: Beginn des Höllbachwegs, Gabelung Oggenhauser Straße/Simon-Böckh-Straße bei Haus Oggenhauser Str. 90. Samstag 25.05.2019, 9:30 Uhr - 12:00 Uhr Dozent*in: Ingrid Waizmann Gebühr: 5,00 EUR 1 EUR Lebensmittelgeld (direkt bei der Dozentin zu bezahlen) Anmeldeschluss: 17.05.2019 T205-008 Aquarell- und Zeichenkurs Weniger ist mehr! Diesen Grundsatz wollen wir uns zunutze machen, um nicht Zeichnungen und Aquarelle zu malen, die überladen oder zu gemalt sind. Das bedeutet eine Reduktion dessen, was dargestellt werden soll. Wir streben im Bild Ausgewogenheit, als auch Spannung an. Neue Teilnehmer sind herzlich willkommen! Eine Kooperation der Volkshochschulen Nattheim und Giengen. ab Dienstag 28.05.2019, 18:45 Uhr - 21:00 Uhr, 6 Termine Nattheim, Wiesbühlschule, Zimmer 224 VHS Dozent*in: Rudolf Thelen Gebühr: 6 Abende 64,80 EUR/4 Abende 43,20 EUR Anmeldeschluss: 21.05.2019 T303-045-1 Piloxing I F ab Mittwoch 29.05.2019, 18:45 Uhr - 19:45 Uhr, 5 Termine Margarete-Steiff-Gymnasium, Beethovenstraße 10, Bewegungsraum Dozent*in: Anja Honold Gebühr: 24,90 EUR, Anmeldeschluss: 22.05.2019 T307-011 Tapas Bar Eine Tapa in Spanien ist normalerweise ein kleines Appetithäppchen zum Wein. Aber wir machen daraus ein ganzes Buffet, das auch nicht im Stehen verzehrt werden muss. Als besonderes Highlight bereiten wir eine Bauernpaella (ohne Fisch) zu. Eine Kooperation der Volkshochschulen Herbrechtingen und Giengen. Donnerstag 06.06.2019, 18:00 Uhr - 22:00 Uhr, 1 Termin Herbrechtingen, Bibrisschule, Küche Dozent*in: Paul Ganzenmiller Gebühr: 14,80 EUR Lebensmittelgeld (direkt beim Dozenten zu bezahlen) Anmeldeschluss: 29.05.2019 KIRCHEN Evangelische Kirchengemeinde Giengen T103-003 VHS Tagesfahrt nach Rottweil der ältesten Stadt des Landes mit staufischer Prägung und Auffahrt auf den thyssenkrupp-Testturm Samstag 08.06.2019 Begleitung: Guido Kilian Gebühr: 67,50 EUR, Anmeldschluss: 29.05.2019 6:30 Uhr Abfahrt Nattheim, Kreissparkasse, 6:45 Uhr Heidenheim ZOB, 7:00 Uhr Giengen Parkplatz hinter Walter-Schmid-Halle, Rückkehr gegen 19:30 Uhr T302-005 PEKiP - Mäusekinder - für zwischen Februar und April 2019 geborene Kinder ab Dienstag 25.06.2019 10:30 Uhr - 12:00 Uhr, 11 Vormittage und ein Elterntreffen am 24.06.2019 um 16.00 Uhr VHS-Gebäude, Spitalstraße 5, Raum 1 Dozent*in: Birgit Nather, Gebühr: 96,00 EUR, Anmeldeschluss: 18.06.2019 Kostenloser Kurs der Jungen VHS TK205-003 Wohlfühlnachmittag für Kinder mit Mopshündchen Simba Ferienkurs für Kinder der Klassen 1 bis 4 Lachen, tanzen , schöne Geschichten hören und erzählen, eine Schatzsuche und einen Spaziergang mit Mopshündchen Simba zum Eis essen in die Eisdiele, all das erlebst Du an diesem Nachmittag. Montag 17.06.2019, 14:00 - 18:00 Uhr, 1 Termin VHS-Gebäude, Spitalstraße 5, Raum Erdgeschoss Dozent*in: Gabriele Schumann Annalena Baßler Gebühr: 0,00 EUR, Anmeldeschluss: 07.06.2019 Evangelisches Pfarrbüro Giengen Tanzlaube 1, 89537 Giengen, Telefon 07322 919300, Fax 07322 – 919303 E-Mail: pfarramt.giengen.mitte@elkw.de Öffnungszeiten: Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag 9.00 – 12.00 Uhr StK = Stadtkirche DrK = Dreieinigkeitskirche GZ = Gemeindezentrum WH = Christian-Friedrich-Werner-Haus JH = Johanneshaus PGS = Paul-Gerhardt-Stift Reha = Reha-KlinikASB = ASB = Arbeiter-Samariter-Bund, Pflegeheim Gottesdienste/Andachten Freitag, 17. Mai 10.30 Uhr StK Mini-Gottesdienst für Vorschulkinder mit ihren Eltern und Großeltern, mitgestaltet vom Kindergarten Lederstraße zum Thema „Der Herr ist mein Hirte“ (Pfr. Dr. Kummer) 16.30 Uhr ASB Gottesdienst (Pfr. Dr. Kummer) Samstag, 18. Mai 13.00 Uhr StK Kirchliche Trauung des Brautpaares Anja Weber und Patrick Baumgartner (Pfr. Hägele) 14.00 Uhr DrK Diamantene Hochzeit des Jubelpaares Hilde und Adalbert Berger (Pfr. Fröhner) 15.30 Uhr JH Wochenschlussgottesdienst (Pfr. Dr. Kummer) 16.30 Uhr PGS Wochenschlussgottesdienst (Pfr. Dr. Kummer) 18.00 Uhr StK Konfirmandenabendmahl (Pfr. Fröhner) Sonntag, 19. Mai 10.00 Uhr DrK Gottesdienst mit Taufen (Pfr. Dr. Kummer)

Neue Woche

garten_oktober doppel
Keine Tags gefunden...