Aufrufe
vor 7 Monaten

13.12.2017 Neue Woche

  • Text
  • Heidenheim
  • Dezember
  • Giengen
  • Heidenheimer
  • Kommenden
  • Kinder
  • Haus
  • Zeitung
  • Weihnachtsmarkt
  • Sucht

neuewoche. Mittwoch, 13.

neuewoche. Mittwoch, 13. Dezember 2017 28 BURGBeRG Adventskonzert in der Kirche St. Vitus Giengen Bezahlen kann man nur mit Nüssen eLCHinGen Alphornbläser laden ein zum Konzert neReSHeim Schalmeien laden zur Waldweihnacht ein Am kommenden Sonntag, 17. Dezember lädt die katholische Kirchengemeinde Burgberg um 17 Uhr zum traditionellen Adventskonzert in die St.-Vitus-Kirche ein. Mit dabei sind die Alphornbläser des Musikvereins Dischingen, Ann- Katrin Roth und der Regenbogenchor, der Flötenchor Hürben, die Theatervereinigung, Lukas Kohler an der Orgel, der Musikverein und die Musikgruppe „Heilig Geist“ aus Giengen. Der Eintritt zum Konzert ist frei, es wird jedoch um Spenden gebeten, die wichtigen Organisationen und Projekten zukommen. Einen Teil soll die Kinderkrebshilfe in Tübingen bekommen, einen anderen Teil das Patenkind der Kirchengemeinde Sanjan Kumari in Indien, und ein dritter Teil geht an ein Missionsprojekt in Bangladesh. Ein Weihnachtsmarkt nur für Kinder findet am kommenden Samstag, 16. Dezember im Haus der Jugend Giengen statt. Von 14 bis 16 Uhr können dort alle Kinder zum Beispiel Weihnachtsgeschenke für die ganze Familie basteln. Und sie können nach Herzenslust im Kinderkaufladen, in dem mit Nüssen bezahlt wird, einkaufen. Zur alpenländischen Weihnacht laden die Alphornbläser Elchingen am Samstag, 23. Dezember um 17 Uhr in die Kirche St. Otmar. Neben den Alphornbläsern wirken ein Instrumental-Ensemble und das Gesangsduo Andrea und Heinz Bühler mit. Der Eintritt zur Benefizveranstaltung ist frei, Spenden werden nicht abgelehnt. Die Neresheimer Schalmeien laden am kommenden Sonntag, 17. Dezember um 16 Uhr zur Waldweihnacht in Maria Buch Neresheim ein. Besinnliche Lieder, eine Weihnachtsgeschichte, heiße Getränke und weihnachtliches Gebäck warten auf die Besucher. Dieses Jahr kommen auch die Alphornbläser aus Dischingen. eidenheim ions-Adventskalender: ie Gewinnzahlen ewinnzahlen vom 7. Dezember: 199, 1713, 277, 377, 902, 29, 700, 256, 1163 ewinnzahlen vom 8. Dezember: 6, 1725, 1490, 1897, 1500, 1001, 213, 557, 679 ewinnzahlen vom 09. Dezember: 22, 1746, 255, 461, 840, 420, 597, 497, 938 ewinnzahlen vom 10. Dezember: 602, 1726, 1885, 703, 921, 1721, 31, 738, 1657 ewinnzahlen vom 11. Dezember: 99, 1968, 1140, 531, 1066, 1450, 428, 1716, 416 ES WEIHNACHTET AUF BURG KATZENSTEIN: Teil eins des romantischen Weihnachtsmarktes geht am kommenden Wochenende über die staufische Bühne, Teil zwei folgt am dritten Adventswochenende. Foto: Archiv/Oliver Vogel Es weihnachtet sehr auf der Burg Lieder, Gedichte und Geschichten, Herbergssuche, Feuerschau und Weihnachtsmänner halten Einzug zum romantischen Weihnachtsmarkt auf dem Katzenstein am kommenden und am dritten Adventswochenende. ewinnzahlen vom 12. Dezember: 6, 1302, 1597, 344, 1004, 216, 955, 093, 412 ewinnzahlen vom 13. Dezember: 142, 1090, 762, 1604, 136, 39, 899, 1839, 1455 lle Zahlen ohne Gewähr. Gewinnabholung n der Info-Theke in den Schloss Arkaden. Ein umfangreiches Warenangebot und kulinarische weihnachtliche Genüsse erwarten die Besucher. Auch die Stauferburg kann an diesen Tagen besichtigt werden. Gastronomisch werden die Gäste von der Burgküche verwöhnt. Die Öffnungszeiten der Romantischen Burgweihnacht sind am Samstag, 9. und 16. Dezember von 14 bis 21 Uhr und am Sonntag, 10. und 17. von 11 bis 18 Uhr. Ein kostenloser Bus-Shuttle bringt die Besucher vom Parkplatz Härtsfeldsee zur Burg. Das Programm Wie immer wurde ein stimmiges Weihnachtsprogramm zusammengestellt. An den Samstagen gibt‘s um 15, 16 und 17 Uhr „I muss dir was erzähla – Frohe Botschaften, Lieder, Gedichte und Geschichten zur Weihnacht“; um 18.30 Uhr die Herbergssuche mit Maria und Josef und um 20.30 Uhr die „Feuerwölfe“ mit Feuerzauber; an den Sonntagen um 13, 14 und 15 Uhr „I muss dir was erzähla – Frohe Botschaften, Lieder, Gedichte und Geschichten zur Weihnacht“ sowie um 17 Uhr die Herbergssuche.

neuewoche. Mittwoch, 13. Dezember 2017 29 OBERKOCHEN Weihnachtskonzert in St. Peter und Paul BURGHAGEL Eintritt frei beim Weihnachtskonzert BURGBERG An der Kirche werden Christbäume verkauft MERGELSTETTEN Adventskonzert mit zwei Chören Das Ernst-Abbe-Gymnasium Oberkochen lädt am kommenden Montag, 18. Dezember zum Weihnachtskonzert in die katholische Kirche St. Peter und Paul ein. Vokal- und Instrumentalensemble der Schule bringen einen spannenden musikalischen Querschnitt vom Frühbarock bis heute zu Gehör. Beginn ist um 19 Uhr. Nähere Information gibt‘s bei der Stadtverwaltung unter Tel. 07364.27-0 oder im Veranstaltungskalender auf www.oberkochen.de. Am kommenden Samstag, 16. Dezember um 19.30 Uhr lädt der Musikverein Burghagel zu seinem Weihnachtskonzert ein. Angefangen von fetziger Filmmusik über irische Folklore bis hin zu böhmischer Blasmusik hält das von Dietmar Lanzinger zusammengestellte Programm für jeden Geschmack etwas bereit. In der Pause und nach dem Konzert bewirtet das Team des Schützenheims die Besucher mit Snacks und Getränken. Der Eintritt zum Weihnachtskonzert ist frei. Die katholische Kirchengemeinde Burgberg bietet am kommenden Samstag, 16. Dezember von 10 bis 13 Uhr auf dem Kirchenareal noch einmal einen Christbaumverkauf an. Es werden wieder verschiedene Baumarten und -größen zur Auswahl angeboten. Frische Bäume sind bereits bestellt und werden rechtzeitig angeliefert, auf Wunsch werden die Bäume auch nach Hause gebracht. Auch für das leibliche Wohl wird gesorgt sein. Der Erlös kommt der Innensanierung der Kirche zugute. Ein kleines, aber feines Adventskonzert gestalten die Chöre „Comodo“ und „Happy Voices“ vom Liederkranz Mergelstetten am kommenden Freitag, 15. Dezember in der evangelischen Kirche Mergelstetten. Als Solistin wird Agathe Straub auftreten, am Klavier begleitet George Heinle. Das Programm bietet für jeden etwas: alte Choräle, deutsche Lieder bis hin zu beliebten Gospels und englischen Traditionals werden erklingen. Der Eintritt ist frei, über Spenden freut man sich. GIENGEN Nächste Fenster im „Treffpunkt Advent“ Für alle, die noch keine Zeit hatten, sich auf das Wesentliche zu besinnen, bietet der Giengen „Treffpunkt Advent“ Gelegenheit, eine besinnliche Pause einzulegen. Die Fenster der vergangenen Woche boten viel Musik, nun kann man sich überraschen lassen, was bei den nächsten Terminen ansteht. Hier die nächsten Fenster, die jeweils um 18 Uhr geöffnet werden: 15. Dezember Adventsmeditation Stadtkirche; 16. Dezember Familie Beermünder, Dieterlenstraße 10; 17. Dezember Familie Bürkle, Heidenheimer Straße 57; 18. Dezember Klasse 3 der Bergschule, Eberhardstraße 1; 19. Dezember Mosaik e. V., evangelisches Gemeindezentrum, Ferdinand-Porsche-Straße 8 und 20. Dezember Familie Weinberger-Kling, Talstraße 17. 5000 LESER HABEN MITGEMACHT: Die Qual der Wahl bei der Auslosung des Weihnachtsgewinnspiels hatten dieses Jahr HZ-Geschäftsführer Martin Wilhelm (rechts), Anzeigenleiter Klaus-Ulrich Koch (links) und die HZ-Mitarbeiterinnen Barbara Heinle, Hannah Uitz, Karin Steck und Meike Klopfer (von links). Foto: Sabrina Balzer Der Hauptgewinn geht an Heidrun Hieber Knapp 5000 Leser haben beim Gewinnspiel der Heidenheimer Zeitung zu Weihnachten mitgemacht. Die vier Gewinner der Einkaufsgutscheine stehen fest. Aus einem stattlichen Berg von Einsendungen haben HZ-Geschäftsführer Martin Wilhelm, Anzeigenleiter Klaus-Ulrich Koch und vier HZ-Mitarbeiterinnen die Gewinner der Einkaufsgutscheine beim Weihnachtsgewinnspiel gezogen. Exakt 4898 Einsendungen waren im Pressehaus gelandet – manche waren besonders hübsch mit Geschenkband verziert, andere wurden zu einem Nikolaus zusammengebastelt oder auf eine Weihnachtskarte aufgeklebt. Bei fast allen gleich war natürlich der richtige Lösungsspruch, der auch in diesem Jahr wieder gereimte Vorfreude aufs Fest machte: „Kerzen, Glühwein, Plätzchenduft, Weihnachten liegt in der Luft“ – so lautete die richtige Lösung, wenn aufmerksame Leser alle Buchstaben der roten Christbaumkugeln in die richtige Reihenfolge gebracht hatten. Groß dürfte die Freude bei den Glückspilzen sein, die vergangene Woche im Pressehaus gezogen wurden. Gewonnen haben: Heidrun Hieber aus Heldenfingen (Einkaufsgutscheine im Wert von 1000 Euro), Alfred Burdack aus Bachhagel (Gutscheine im Wert von 700 Euro), Ida Gebhart aus Dischingen (Gutscheine im Wert von 400 Euro) und Norbert Marchner aus Giengen (Gutscheine im Wert von 125 Euro). Eine gemeinsame Übergabe der Gutscheine an die Gewinner findet am kommenden Freitag, 15. Dezember um 16 Uhr im Pressehaus in Heidenheim statt. Nadine Rau OGGENHAUSEN Alte Tradition in neuem Gewand Als „Klopfena“ bezeichnet man im Altschwäbischen die drei letzten Donnerstage im Advent. In diesen Nächten zogen einst junge Leute, Frauen und Kinder von Haus zu Haus, klopften, sangen Lieder oder trugen Sprüche vor und bekamen dafür Äpfel, Nüsse oder Plätzchen. Der mittleren Klopfnacht kam dabei besondere Bedeutung zu, da hier vor allem der armen Kinder gedacht wurde. Zum zweiten Mal greift der Sängerbund diese Tradition auf und lädt alle Bürger ein, sich am morgigen Donnertag, 14. Dezember auf den Weg zum Erzknappenbrunnen auf dem Dorfplatz zu machen - und unterwegs bei den Nachbarn an die Tür zu klopfen. Um den größten Adventskranz Oggenhausens herum werden bei Plätzchen, Glühwein und Punsch Lieder gesungen, Geschichten erzählt und die Vorweihnachtszeit gemeinsam erlebt. Für die Getränke sollten Tassen oder Becher mitgebracht werden. Mit dem Erlös der Aktion wird die Aktion „Unsere Hilfe zählt“ der Heidenheimer Zeitung unterstützt.

Neue Woche

Heidenheim Dezember Giengen Heidenheimer Kommenden Kinder Haus Zeitung Weihnachtsmarkt Sucht