Aufrufe
vor 4 Monaten

10.07.2019 NEUE WOCHE

  • Text
  • Heidenheim
  • Juli
  • Giengen
  • Kinder
  • Stadt
  • Telefon
  • Heidenheimer
  • Brenz
  • Informationen
  • Gerstetten
  • Woche

22 MITTWOCH, 10. Juli

22 MITTWOCH, 10. Juli 2019 Giengener Stadtnachrichten AUS DEM RATHAUS Franz Becker in den Ruhestand verabschiedet Im Rahmen einer Gemeinderatssitzung wurde am 26. Juni 2019 Franz Becker, Werkleiter des Eigenbetriebs Gebäudemanagement der Stadt Giengen, in den Ruhestand verabschiedet. OB Dieter Henle dankte ihm für seine vielfältigen Leistungen, die er für die Stadt Giengen erbracht hatte. Nach der Ausbildung für den gehobenen Verwaltungsdienst, dem Wehrdienst und einer ersten Berufstätigkeit in Ulm hatte Franz Becker ab Februar 1985 elf Jahre lang das Steueramt in Giengen geleitet, danach das Liegenschaftsamt. Später hatte er leitende Funktionen in der Hauptverwaltung inne, bevor er Leiter der Stabsstelle beim Oberbürgermeister wurde. Fünf Jahre als Gesamtbereichsleiter Zentrale Steuerung und Gemeindeorgane schlossen sich an, seit Juli 2011 war Franz Becker Werkleiter des Eigenbetriebs Gebäudemanagement. In sämtlichen Funktionen erwarb er sich große Verdienste. „Es fällt mir schwer, Sie gehen zu lassen“, drückte der Rathauschef sein Bedauern aus. „Wir verlieren mit Ihnen eine Persönlichkeit, die unsere Verwaltung mit ihren Abläufen und Bedürfnissen in- und auswendig kennt. Wir verlieren mit Ihnen den Mann, dem wir berufliche Erfolge in vielen Bereichen, unter anderem unsere Berufsinfobörse und die Entschuldung des Eigenbetriebes Gebäudemanagement zu verdanken haben. Wir verlieren einen Kollegen, der drei Oberbürger- Foto: Stadt Giengen 35 Jahre Radio Hunger: Service vor Ort nun auch tagsüber Anlässlich des 35. Firmenjubiläums der Firma Radio Hunger waren OB Dieter Henle und Wirtschaftsförderer Sebastian Vetter zu Gast im Ladengeschäft des Unternehmens in der Bahnhofstraße in Giengen. Das Fachgeschäft für Audio-, TV-, Videound Sat-Technik zeichnet sich durch umfangreiche und besondere Dienstleistungen aus. „Zum Beispiel haben alle Kunden in puncto Service nach dem Neukauf eines Gerätes bei uns ‚einen Schuss frei’ “, schilderte Inhaber Horst Hunger. Sollten sie also versehentlich etwas verstellen oder Foto: Stadt Giengen meister loyal und mit großem Fachwissen begleitet hat, einen Menschen, der stets auf Ausgleich bedacht ist und damit gerade in schwierigen Situationen Wesentliches leistet.“ Mit der Feststellung der Jahresabschlüsse 2014 bis 2017 wurde Franz Becker anlässlich des Termins als Werkleiter entlastet. Dabei konnte er beeindruckende Zahlen vorlegen – u. a. die Halbierung der Verbindlichkeiten. Er bedankte sich für das entgegengebrachte Vertrauen des politischen Gremiums und die stets faire Zusammenarbeit. Am Ende erhielt er viel Applaus vom Gemeinderat für seine Leistung – verbunden mit besten Wünschen für den nun beginnenden Ruhestand. „Bleiben Sie vor allem gesund, genießen Sie noch viele Jahre, in denen Sie Ihre Zeit frei einteilen können und radeln Sie durch unsere schöne Natur! Und: Vergessen Sie dann nicht, Ihr Fahrrad ab und an hier bei uns abzustellen und reinzuschauen“, schloss OB Dieter Henle. „Wir freuen uns drüber!“ anfangs nicht zurechtkommen, ist der erste Besuch des Fachmannes kostenfrei. „Durch diese und ähnliche Serviceleistungen konnten wir eine große Anzahl langjähriger Stammkunden gewinnen.“ Der Oberbürgermeister würdigte diese zukunftsgerichtete Art, sich zu profilieren: „Ich habe größten Respekt vor Einzelhändlern, die es schaffen, sich in einer Stadt zu einer solchen Institution zu entwickeln, wie Ihr Unternehmen es in Giengen ist.“ Er bedankte sich daher ausdrücklich bei Horst Hunger. Der Fachhändler nutzte die Gelegenheit, nun eine Änderung seines Geschäftsmodells bekanntzugeben. Der Laden in der Bahnhofstraße soll geschlossen werden, er möchte allerdings weiter mit dem gewohnten Service und auch Verkauf für die Giengener Bevölkerung da sein. „Die Öffnung des Ladens machen für mich den Kundenservice ‚während der normalen Ladenöffnungszeiten’ fast unmöglich. Ohne das Ladengeschäft kann ich meine Kunden nun auch tagsüber zu Hause beraten und Reparaturen ausführen.“ Das Haupt-Einzugsgebiet von Radio Hunger sind Giengen, das Bachtal und das untere Brenztal, ein Nachmieter aus einer anderen Kinderfest in Burgberg Grußwort zum Kinderfest im Teilort Burgberg am 13. Juli 2019 Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, verehrte Gäste, am Samstag, 13. Juli 2019 feiern wir im Teilort Burgberg das traditionelle Kinderfest. Unter dem Motto „Was tummelt sich im Meer“ lade ich unsere Kinder sowie alle Burgberger Mitbürgerinnen und Mitbürger recht herzlich ein, einige frohe Stunden bei Spiel, Sport und Unterhaltung zu verbringen. Alle Gäste aus nah und fern heiße ich in Burgberg herzlich willkommen und wünsche Ihnen viel Spaß beim Kinderfest. Der Veranstaltung selbst wünsche ich einen harmonischen Verlauf. Ihr Dieter Henle Oberbürgermeister Programm 9.00 Uhr Schlechtwetter: Treffpunkt des Krisenstabes im Schulhaus Vertreter der Stadt – Schule – Vereine – Kindergarten ALTPAPIERSAMMLUNGEN IM JULI Folgende Altpapiersammlungen finden im Juli 2019 statt: 27.07.2019 in Giengen (Südstadt) durch die TSG Giengen - Abt. Tischtennis 27.07.2019 in Giengen (Nordstadt) 12.30 Uhr Gottesdienst in der Kirche (bis ca. 12.50 Uhr) Die Kinder kommen verkleidet zum Gottesdienst, anschließend holen die Schüler ihre Festzuguntensilien in der Schule ab. 13.00 Uhr Abmarsch des Festzugs bei der Schule Start durch Böllerschießen Grafeneckstraße – Schulstraße – Amselweg – Finkenstraße – Schulstraße – Wallersteinstraße – Stettbergstraße – Graf-von-Linden-Straße – Schulstraße – zur Grundschule Anschließend: Grußwort der Stadt Giengen durch Herrn Oberbürgermeister Dieter Henle Grußworte der Schule und Kindergarten Vorführungen des Kindergartens und der Schule Thema: „Was tummelt sich im Meer“ Preistanzen Wettspiele Klassen 1 - 4 Spielstraße der Vereine offizielles Ende ca. 18.00 Uhr Bei Regen findet das Kinderfest in der Maria-von-Linden-Halle statt. Bei leichtem Regen findet der Festzug nach dem Gottesdienst in verkürzter Form statt (Schulstraße über den Amselweg in die Maria-von-Linden-Halle). Bei starkem Regen geht es ohne Festzug direkt in die Halle. durch die Evang. Kirchengemeinde - Jugendwerk 27.07.2019 in Burgberg durch den Förderverein FFW Giengen - Abt. Burgberg ONLINEZUGANG ZU DRUCKSACHEN DES GEMEINDERATS AKTUELLE INFORMATIONEN ÜBER DIE RATSARBEIT AUF DER HOMEPAGE DER STADT GIENGEN Über die Homepage der Stadtverwaltung Giengen haben Sie die Möglichkeit, die Tagesordnungen, Drucksachen und Beschlüsse der öffentlichen Sitzungen des Gemeinderats und seiner Ausschüsse (Verwaltungsausschuss und Ausschuss für Umwelt, Planung und Branche für das Geschäft in der Bahnhofstraße steht bereits fest. „Auch dazu haben Sie vorbildlich beigetragen“, freute sich Sebastian Vetter. „Wir werden nach Ihrem Auszug also keinen Leerstand, sondern ein neues, attraktives Angebot bekommen.“ Technik/Werksausschuss) einzusehen. Den entsprechenden Link zu diesem Bürgerinformationssystem finden Sie wie folgt: www.giengen.de: Startseite – Menüpunkt „Rathaus“ – Rubrik „Gemeinderat“. Auf der rechten Seite befindet sich dann ein graues Feld „Bürgerinformationssystem“. Im Bürgerinformationssystem haben Sie Zugriff auf den Sitzungskalender der genannten städtischen Gremien.

23 MITTWOCH, 10. Juli 2019 Giengener Stadtnachrichten 20.07.2019 in Hürben durch die FFW Giengen - Abt. Hürben Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass an den genannten Tagen keine sonstigen Papiersammlungen durchgeführt werden dürfen. Das Papier sollte gebündelt bis 8.00 Uhr am Straßenrand bereitgestellt werden. Entsprechend zerkleinerte bzw. flachgedrückte und gebündelte Kartons werden auch mitgenommen. Altpapier und Kartonagen von Gewerbebetrieben dürfen bei Sammlungen nur bis zu einer bestimmten Menge eingesammelt werden. Altpapier, leere Kartons und Pappe können auch bei den Wertstoffzentren in Giengen und Burgberg abgegeben werden. Standesamt Eheschließungen In der Zeit vom 07.06.2019 bis zum 27.06.2019 haben auf dem Standesamt Giengen an der Brenz die folgenden Paare die Ehe geschlossen; die schriftliche Einwilligung zur Veröffentlichung liegt vor. Sterbefälle In der Zeit vom 07.06.2019 bis zum 27.06.2019 wurde im Standesamt Giengen an der Brenz der Sterbefall folgender Personen beurkundet; die schriftliche Einwilligung zur Veröffentlichung liegt vor. Kita-Wegweiser der Stadt erschienen Nach entsprechender Vorbereitung ist Mitte Juni der angekündigte Kita- Wegweiser für die Stadt Giengen erschienen. Die wichtigsten Informationen sind dort in acht Sprachen zu finden – außer auf Deutsch auch auf Englisch, Französisch, Italienisch, Türkisch, Kurdisch, Arabisch und Russisch. In seinen einleitenden Worten nennt der Giengener Oberbürgermeister als gemeinsame Zielsetzung aller Einrichtungen die Entwicklung der Kinder zu selbstbewussten, sozialen, engagierten und verantwortungsvollen Menschen. Und zeigt auch einen guten Weg dorthin auf: „in der Kita miteinander toben, sprechen, lachen, spielen, streiten, basteln, entdecken, singen, essen, sich bewegen – unterstützt von erfahrenen Erzieherinnen und Erziehern.“ Dazu passt das Titelbild der Broschüre, das zeigt, dass Freude und Offenheit in allen Giengener Kitas Trumpf sind. Dennoch legen die 12 Einrichtungen unterschiedliche Schwerpunkte in der Betreuung der Kinder. Damit sich die Eltern über Ziele, Öffnungszeiten, Projekte etc. entsprechend informieren können, stellt sich jede Kita auf einer eigenen Seite vor. Zudem enthält der neue Kita-Wegweiser zahlreiche Infos zu allgemeinen Angeboten für Eltern und Kinder, zu rechtlichen und vielen weiteren Fragen – außerdem nützliche Kontaktadressen. OB Dieter Henle bezeichnete den neuen Kita-Wegweiser bei der Vorstellung denn auch als wertvollen Wegweiser durch alle Bildungseinrichtungen für Kinder im Alter von null bis sechs Jahren. „Mein Dank gilt den Kindergartenleitungen, den Trägern, dem Amt für Bildung und Soziales, aber auch den Unternehmen, die Anzeigen geschaltet haben“, so der Oberbürgermeister. „Ich kann alle Eltern nur einladen, unseren neuen Kita-Wegweiser aktiv zu nutzen!“ Diesen bekommt man im Rathaus, in den Kitas und im i-Punkt. Foto: Stadt Giengen 07.06.2019 Anita Franziska Klauser und Marc Robin Einsiedler, Adlerstraße 9, 89537 Giengen an der Brenz 15.06.2019 Sonja Fröhlich geb. Danzer und Bernd René Oelschig, Bussardweg 4, 89537 Giengen an der Brenz Stadtbibliothek AMTLICHE BEKANNTMACHUNGEN 18.06.2019 Emilie Wahl geb. Schmid, Magenaustraße 27, 89537 Giengen an der Brenz 25.06.2019 Hedwig Dörr geb. Wöhrle, Marktstraße 88, 89537 Giengen an der Brenz Agenda-Gruppe „Netzwerk Verständigung“ FORTBILDUNG FÜR LESEPATEN Als Dankeschön und Hilfestellung für Lesepaten an den Grundschulen hat Frau Daniela Galter von der Stadtbibliothek eine Fortbildungsveranstaltung mit Frau Monika Barth, Germanistin vom Didactica Institut/ Ulm, organisiert. In den wöchentlichen Übungsstunden mit den Grundschulkindern sind ca. 20 Lesepatinnen und Lesepaten in Giengen ehrenamtlich tätig. Dabei ist viel Geduld und Erfahrung im Umgang mit Kindern gefragt. Auch ist es eine ständige Aufgabe, diese zum Lesen anzuregen. Die Referentin Monika Barth gab wertvolle Ideen weiter mit dem Ziel, die Lesensfreude und Wissensfreude zu fördern. Dazu dienen nicht zuletzt neben dem Vorlesen und Textbesprechen auch Buchstaben- und Satzspiele. Spiele und interessante Literatur in alters- und leistungsgerechter Form werden in der Stadtbibliothek angeboten, so dass die Lesepatinn*en entsprechende Unterstützung finden. Hierzu wird von der Stadt und dem Gemeinderat dankenswerter Weise jährlich ein Budget eingerichtet, damit niemand auch noch zum Ehrenamt selber die Lernmittel besorgen muss. Bekanntmachung und Ladung Sitzungstermine SITZUNG DES UPT SITZUNG DES VA Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Planung und Technik am Donnerstag, 11. Juli 2019 um 17 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses. Tagesordnung: 1. Fliederweg Lückenschluss - Vergabe Bauleistungen - Beschlussfassung - 2. Vergabe von Planungsleistungen und Gutachten für einen Bebauungsplan „Ostanbindung - Stadtrandstraße“ - Beschlussfassung - 3. Stellungnahme zu dem Bebauungsplan „Riegele II“ der Gemeinde Sontheim an der Brenz - Beschlussfassung - 4. Bekanntgaben 5. Anfragen Sitzung des Verwaltungsausschusses am Donnerstag, 11. Juli 2019 um 18:30 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses. Tagesordnung: 1. Beförderung von Schülern im freigestellten Schülerverkehr für die Jakob-Herbrandt-Schule, Schuljahr 2019/2020 - Beschlussfassung - 2. Bekanntgaben 3. Anfragen Dorferneuerung Bachhagel III Gemeinde Bachhagel, Landkreis Dillingen a.d.Donau Plan über die gemeinschaftlichen und öffentlichen Anlagen nach § 41 Flurbereinigungsgesetz - FlurbG -, Beteiligung der Öffentlichkeit mit Vorstellung der Entwurfsplanung Die Teilnehmergemeinschaft Bachhagel III stellt den Plan über die gemeinschaftlichen und öffentlichen Anlagen nach § 41 FlurbG auf. Die Teilnehmergemeinschaft ist nach den §§ 19, 9 Abs. 3 Gesetz über die Umweltverträglichkeit - UVPG - verpflichtet, die Öffentlichkeit zu beteiligen. Hierzu liegen die Planunterlagen, bestehend aus Karte zum Plan über die gemeinschaftlichen und öffentlichen Anlagen, Anlagen- und Maßnahmenverzeichnis und der Entwurfsplanung des Büros Otto Kurz in der Zeit vom 15.07.2019 bis 02.08.2019 in der Geschäfts stelle der Verwaltungsgemeinschaft Syrgenstein, Ringstraße 35, 89429 Syrgenstein sowie im Rathaus der Gemeinde Bachhagel, Hauptstraße 17, 89429 Bachhagel, während der Amtsstunden bzw. Dienststunden nieder. Es besteht die Möglichkeit, in die Unterlagen Einsicht zu nehmen. Der Öffentlichkeit wird hiermit Gelegenheit gegeben, sich während der Dauer der Niederlegung bei der Teilnehmergemeinschaft Bachhagel III am Amt für Ländliche Entwicklung Schwaben, Dr.-Rothermel-Str. 12, 86381 Krumbach, zur Planung zu äußern. Zur Erläuterung der Planung werden die Eigentümer der zum Verfahrensgebiet gehörenden Grundstücke, die den Eigen tümern gleichstehenden Erbbauberechtigten und die Nebenbeteiligten oder ihre gesetzlichen Vertreter und Bevollmächtigten zu einer Versammlung der Beteiligten geladen.

Neue Woche

garten_oktober doppel
Heidenheim Juli Giengen Kinder Stadt Telefon Heidenheimer Brenz Informationen Gerstetten Woche