Aufrufe
vor 5 Monaten

06.09.2017 Neue Woche

  • Text
  • September
  • Heidenheim
  • Giengen
  • Kommenden
  • Kieffer
  • Heidenheimer
  • Telefon
  • Kinder
  • Mitarbeiter
  • Gerstetten

neuewoche. Mittwoch, 6.

neuewoche. Mittwoch, 6. September 2017 10 Seit 2008 schickt der Kreisabfallwirtschaftsbetrieb in zweijährigem Turnus sein Umweltmobil auf Tour. In allen elf Städten und Gemeinden im Landkreis macht es im September wieder Station, um Problemstoffe aus privaten Haushalten in haushaltsüblichen Mengen kostenlos anzunehmen. In Schnaitheim ist das Umweltmobil am kommenden Freitag, 8. September von 11 bis 11.30 Uhr an der Kreuzung Albrecht-Dürer Straße, anschließend von 11.45 bis 12.15 Uhr am Parkplatz Turn- und Festhalle. Am Dienstag, 12. September ist es von 11 bis 12 Uhr am Real-Parkplatz beim Glascontainer stationiert. In Mergelstetten wird das Umweltmobil sowohl am kommenden Samstag, 9. September von 9.05 bis 9.35 Uhr beim Sportplatz Reutenen wie auch am kommenden Mittwoch, 13. September von 9.30 bis 10 Uhr beim Parkplatz Firma Schwenk sein. In Heidenheim selbst kann man am kommenden Samstag, 9. September von 8 bis 8.45 Uhr auf dem Parkplatz der Firma Bäurle (gegenüber dem Römermuseum) und an der Kreuzung Friedrich- Voith-Straße/Paul-Priem-Straße von 9.55 bis 10.40 Uhr Schadstoffe abgeben. Am kommenden Donnerstag, 14. September steht das Umweltmobil von 9 bis 9.45 auf dem Parkplatz der Karl- Rau-Halle und am Freitag, 15. September von 13.15 bis 13.45 Uhr auf dem Parkplatz beim Werkgymnasium. Angenommen werden Dispersionsfarben, Lacke, Farben und andere umweltschädliche Chemikalien von Abbeizmitteln über Klebstoffe und Kosmetika bis hin zu Waschmitteln und WC-Reinigern. Auch können zum Beispiel Altmedikamente, Pflanzenschutzmittel, Leuchtstoffröhren, Energiesparlampen, Fotochemikalien oder Auto- und Haushaltsbatterien abgegeben werden - freilich in haushaltsüblichen Mengen. Allerdings werden auch einige Materialien und Gegenstände zurückgewiesen. Nicht angenommen werden zum Beispiel Zement- und Klebersäcke. Diese Abfälle sind Bauschutt und sind als solche kostenpflichtig zu entsorgen. Absolut Tabu sind auch Feuerwerkskörper, Munition und Sprengstoff oder gefasste Gase und Druckflaschen. Die Stoffe sollten in geschlossenen, möglichst in Originalbehältern angeliefert werden, wenn möglich vorsortiert. Die Behälter sind so zu beschriften, dass der Inhalt klar bezeichnet ist. Schadstoffe dürfen niemals zusammengeschüttet werden, da dies zu chemischen Reaktionen führen kann, bei denen giftige Gase oder explosive Mischungen entstehen. Wer Verantwortung für Natur und Umwelt zeigt, übergibt alle Schadstoffe persönlich dem Fachpersonal der Entsorgungsfirma, auch um mögliche Unklarheiten über Art und Herkunft der Stoffe zu klären. Das Abstellen von Problemstoffen an den Haltepunkten vor Beginn und nach Ende der Sammlung ist verboten. Schadstoffe dürfen keinesfalls unbeaufsichtigt an den Straßenrand gestellt werden und gehören schon gar nicht in die Natur oder in die Kanalisation. Die Abgabezeiten, in denen das Schadstoffmobil vor Ort ist, sind einzuhalten. Es besteht kein Anspruch auf Abgabe, wenn die Standzeit des Umweltmobils beendet ist. Problemstoffe aus Gewerbebetrieben werden beim Umweltmobil nicht angenommen. Für Gewerbebetriebe organisiert der Kreisabfallwirtschaftsbetrieb eine separate Sammlung im Herbst, wo diese Problemstoffe dann kostenpflichtig abgegeben werden können. Alle Betriebe werden über diese Sammel-Aktion vorab schriftlich informiert. Schadstoffe aus Haushalten können jeweils montags und donnerstags in der stationären Problemstoffsammelstelle im Entsorgungszentrum Mergelstetten kostenlos abgegeben werden. Alle Termine und Informationen findet man auch im Sammelterminkalender 2017 oder auf den Internetseiten des Kreisabfallwirtschaftsbetriebes unter www.abfall-hdh.de. Wer Fragen zur Problemstoffsammlung hat, kann sich gerne an Markus Nüsseler, Tel. 07321 9505-16 wenden. BACHHAGEL Jetzt schon anmelden für den Kinderbasar HERBRECHTINGEN Square Dance einmal selber ausprobieren GIENGEN Tolle Schnäppchen im Bücherflohladen GIENGEN Morgen Begegnung für Trauernde Am Samstag, 7. Oktober werden in der Schulturnhalle Bachhagel von 10 bis 12 Uhr wieder allerlei Kindersachen verkauft. Angeboten werden gut erhaltene Kleidung, Fahrzeuge, abgelegte Spielsachen und vieles mehr. Die Vergabe der Verkäufernummern in begrenzter Zahl startet bereits am kommenden Freitag, 8. September um 8 Uhr. Wie genau man sich zum Basar anmelden kann, finden Interessierte online unter www.bachtalerklamottenkiste.de. Dort gibt es auch alle Informationen. Der Square Dance Club Herbrechtingen veranstaltet am kommenden Freitag, 8. und am Freitag, 15. September jeweils ab 20 Uhr in der Wartbergschule (Donauschwabenstraße 4) Show- und Schnupperabende. Interessenten sollten Spaß an der Bewegung nach schwungvoller Musik, am Training der Konzentration und an einem sinnvollen Ausgleich zum Alltag mitbringen. Weitere Informationen bei Ernst Mayer unter Tel. 07324.5755. Der Bücherflohladen Giengen hat am kommenden Samstag, 9. September von 9.30 bis 12.30 Uhr geöffnet. Das Angebot wurde durch zahlreiche Bücherspenden erweitert. Viele sehr gut erhaltene Bücher und Spiele für die Kleinsten und das erste Lesealter sind erhältlich, aber auch Biografien, Bildbände, historische Romane und Krimis. Der Erlös aus dem Verkauf kommt der Stadtbibliothek zur Medienbeschaffung zugute. Es können auch Bücherspenden abgegeben werden. Am morgigen Donnerstag, 7. September, findet von 15 bis 17 Uhr im Kolpingraum der katholischen Kirche St. Maria Giengen (Hintereingang Oggenhauser Straße) eine offene Begegnung für alle trauernden Menschen statt. In einer gemütlichen Kaffeerunde gibt es Gelegenheit zur Begegnung und zum Austausch mit Menschen, die in einer vergleichbaren Lebenssituation sind. Weitere Informationen gibt‘s unter Tel. 07322.7192 oder Tel. 07325.922675. ALLE SCHADSTOFFE SIND SCHON DA: Und warten darauf, beim Umweltmobil des Kreisabfallwirtschaftsbetriebs kostenlos abgegeben zu werden. Los geht die Tour de Heidenheim am kommenden Freitag, 8. September. Foto: Archiv Umweltmobil startet zur Sammlung Service des Kreisabfallwirtschaftsbetriebs für die Landkreis-Bewohner: Problemstoffe können kostenlos abgegeben werden und werden umweltgerecht entsorgt.

Anzeige Feiern Sie mit uns NEUERÖFFNUNG 07.09.2017 | 10 – 18 Uhr SHOP HEIDENHEIM Hauptstraße 3 (Eingang Traubengasse) | 89522 Heidenheim Telefon 07321.7302374 BETTy BARCLAy SHOP Heiden ERÖFFNUNGS- ANGEBOTE ATTRAKTIVE GEWINNE KLEINE ERFRISCHUNGEN www.bettybarclay-heidenheim.com