Aufrufe
vor 1 Jahr

04.10.2017 Neue Woche

  • Text
  • Oktober
  • Heidenheim
  • Giengen
  • Kommenden
  • Heidenheimer
  • Zeitung
  • Kinder
  • Anmeldung
  • Herbrechtingen
  • Sucht

neuewoche. Giengen

neuewoche. Giengen MITTWOCH, 4. Oktober 2017 6 WARUM NICHT MAL DIE KEULE SCHWINGEN: Die Bühlschule Giengen will ihr Sportprofil schärfen und hat dazu eine ganze Reihe an Mitstreitern aus unterschiedlichen örtlichen Vereinen gewinnen können. Auch die Heidenheimer Baseballer von den Heideköpfen sind dabei. Foto: Archiv Sport-Karussel kommt in Schwung Die Giengener Bühlschule nimmt in Baden-Württemberg Land eine Vorreiterrolle ein. Sie schärft ihr Sportprofil und kooperiert mit Vereinen über die Stadtgrenzen hinweg. Die Bühlschule hat sich ein Sportprofil auf die Fahnen geschrieben. Im vergangenen Jahr wurde ihr das Zertifikat „Weiterführende Schule mit sport- und bewegungserzieherischem Schwerpunkt“ verliehen, doch damit nicht genug: Als wohl erste Schule in Baden-Württemberg geht sie im Sport-Karussell Kooperationen mit mehr als zehn Vereinen ein. „Wir Sportlehrer hatten das Bedürfnis, die Zusammenarbeit mit Vereinen zu intensivieren. Unser Anliegen ist es, den Schülern mehr anzubieten, als wir das im regulären Sportunterricht können“, sagt Tim Schlichenmaier. Je älter die Schüler seien, umso schwieriger sei es, sie zu Sport und Bewegung zu motivieren. In der Praxis funktioniert das Karussell wie folgt: Es ist als AG Teil des Ganztagesangebots der Schule. Jeder Verein deckt dabei drei Termine ab, dann wird gewechselt. „Wir freuen uns sehr, dass wir von Beginn an viele Vereine gewinnen konnten. Durch die unterschiedlichen Ausrichtungen decken wir ein breites Angebot ab. Dadurch ist es möglich, den Schülern aufzuzeigen, wie Freizeit sinnvoll gestaltet werden kann. Ich bin davon überzeugt, dass beide Seiten davon profitieren können. Wir wollen das als feste Einrichtung etablieren“, sagt Rektorin Nicole Arndt. Fast ein Dutzend Vereine und Organisationen beteiligen sich am Karussell, das mächtig in Schwung kommt: Mit dabei sind das DRK Giengen, die Heideköpfe-Baseballer aus Heidenheim, die Leichtathleten des TV Hürben, die TSG Giengen, der TC Burgberg, das DLRG Giengen, der Schützenverein Hohenmemmingen, der Reitverein Brunnenfeld, die Tanzschule Gröschl, die Grundschule Hürben sowie der 1. FC Heidenheim. Für das zweite Jahr stehen bereits die Fußballer des RSV Hohenmemmingen und der Tischtennisclub Burgberg in den Startlöchern. „Ich finde es sehr gut, dass wir so viele Vereine sind. Ein so breit aufgestelltes Programm ist mir bislang nicht bekannt“, sagte DLRG- Vorsitzender Ulrich Carle stellvertretend für die anderen Vereinsvertreter. Die Bühlschule hat das Karussell mit den sechsten Klassen gestartet. Den Auftakt machten die Baseballer, die eine Sportart präsentierten, die im normalen Sportunterricht wenig angeboten wird. So verhält es sich auch mit dem Bogenschießen, das der Schützenverein Hohenmemmingen anbietet oder dem Reiten. Abgedeckt wird aber auch Fußball. „Einerseits wollen wir Interesse an Sportarten wecken, die nicht so bekannt sind. Andererseits geht es auch darum, Hürden abzubauen und den Zugang zu Sportvereinen, bei denen man kicken kann, zu ermöglichen. Wir haben in der Schule viele Kinder mit Migrations- oder Flüchtlingshintergrund, für die ist der Schritt in Vereine oft schwierig“, sagt Schlichenmaier. „Der Reiz für die Kinder ist sehr hoch, die ersten Erfahrungen sind durchweg positiv. Man merkt, dass die Kinder auf das Neue aus sind“, so Rektorin Arndt. „Wer in den drei Wochen Interesse an einer Sportart bekommt, kann das dann im Verein vertiefen. Es kann sich dabei für die Vereine nicht nur Nachwuchs auftun, sondern vielleicht sind auch Talente dabei“, so die Rektorin, die das Angebot ausweiten möchte. Marc Hosinner suchen finden anrufen Kompetente Firmen bieten den perfekten Service BRANCHEN A – Z • Zimmerei • Dachdeckerei •Solarstrom vom Dach ermaringen ittelstrae 1 Tel. 0722/2605 a 2609 e • Vertrieb und Montage von Garagentoren und Antrieben ee • Rollladen, Jalousien und Service e e e e 2 2 8953 8953 ee ee /e /e Alles aus einer Hand l 01 51/1 10 99 62 Tel. 0 3 22/2 05 18 0 3 22/9 55 6 85 e . e e.e asserschafstr. 957 iengen/ ren einer ac obil 01717562 info rema iesen.de Telefon 90 7 22 955 9 10 .rema iesen.de Telefa 90 7 22 955 9 11 Tel. 0 73 22.95 85 28 Fax 0 73 22.95 85 30 E-Mail: schreiner-maier@gmx.de Schreiner-Maier@gmx.de Giengen, Heidenheimer Straße 75 ee e 29 8953 ee Tele 0 3 22/13 38 86 bodenbeläge, parkett, polsterarbeiten, neubezüge, autosattlerei, sitzbezüge . . DER EINRICHTER BERND TEUFEL Siewiesenstr. 26 · 89537 Giengen Tel. 07322-919569 · Mobil 0172-8643241 info@der-einrichter.de www.der-einrichter.de PERFEKTE INSEKTENSCHUTZGITTER VON NEHER – NACH MASS

neuewoche. Giengen MITTWOCH, 4. Oktober 2017 GIENGEN Alte Kleider für die Aktion Hoffnung 7 Herbstzauber beim Höhlenhaus Herbstmarkt und Flohmarkt locken am kommenden Samstag, 7. Oktober mit vielen regionalen Produkten und herbstlichen Schlemmerangeboten nach Hürben. Bei herbstlichen Temperaturen neigt sich die Saison der Charlottenhöhle Hürben langsam dem Ende zu, noch hat die Höhle allerdings geöffnet, und auch rundherum ist noch viel geboten: Am kommenden Samstag, 7. Oktober veranstaltet der Höhlen- und Heimatverein Hürben von 9.30 bis 16 Uhr einen Herbstmarkt im Höhlenhaus. Besucher aus nah und fern können sich auf vielfältige regionale Produkte sowie liebevoll gefertigte Handwerkskunst freuen und gemütlich durch die einzelnen Stände bummeln. Für das leibliche Wohl der Besucher ist bestens gesorgt - herbstliche Schlemmerangebote wie Kürbiscremesuppe, Flammkuchen oder Feuerwurst runden den Herbstzauber genüsslich ab. Neben dem Regionalmarkt findet im Außenbereich gleichzeitig auch der beliebte Flohmarkt des Höhlen- und Heimatvereins statt. Allerlei Gebrauchtwaren von privaten Verkäufern wechseln die Besitzer, und bei der Vielzahl an Angeboten lässt sich immer die ein- oder andere Errungenschaft mit nach Hause nehmen. Der Flohmarkt findet bei jeder Witterung statt; für beide Märkte ist der Eintritt frei. Nähere Info: Tel. 07324.987146 oder www.hoehlenerlebniswelt.de. Foto: Mathias Ostertag Das katholische Dekanat Heidenheim organisiert am Samstag, 21. Oktober eine Sammlung gebrauchter Kleidung zugunsten der kirchlichen Hilfsorganisation Aktion Hoffnung. In der Kirchengemeinde Heilig Geist in Giengen ist es schon eine lange Tradition, für die Aktion Hoffnung zu sammeln. Die Sammelsäcke liegen in den Kirchen aus, es können jedoch auch gerne andere Säcke, idealerweise nicht aus Plastik oder Kunststoff, verwendet werden. Die Abgabe der Kleiderspenden ist zu folgenden Zeiten im alten Saal unter der Heilig-Geist-Kirche (Eingang Zollerbühl) möglich: Donnerstag, 19. und Freitag, 20. Oktober jeweils von 14 bis 17 Uhr sowie am Samstag, 21. Oktober von 9 bis 12 Uhr. GIENGEN Naturfreunde erinnern an Sant‘Anna Am kommenden Freitag, 6. Oktober um 19 Uhr veranstalten die Naturfreunde Giengen im „Hasenloch“ einen Abend zum Friedens-Camp in Sant‘Anna. Christina Gohle berichtet von der Arbeit, die hier von der Naturfreundejugend geleistet wurde. GIENGEN Liederkranz lädt zum „Liederkränzle“ GIENGEN Interkulturelles Tanzen für Frauen HÜRBEN Letzte Sinnesführung in der Charlottenhöhle BURGBERG Auf dem Stettberg um die Wette schießen Der Liederkranz Giengen lädt ein zu seinem „Liederkränzle“, einem vergnüglichen Sing-Nachmittag am Sonntag, 22. Oktober um 15 Uhr ins Bürgerhaus Schranne. Unter Leitung von Ulrich Meier wird der Chor Schlager und Volkslieder singen, unter Mitwirkung des Bläserensembles unter Leitung von Gerhard Fetzer kann das Publikum ähnlich wie beim Liedersingen auf dem Kirchplatz ebenfalls kräftig mitsingen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt mit Kaffee und Kuchen. Mo., 9.10. + Mo., 23.10.17 Mo., 23.10.17 Geflügelverkauf Sachsenhausen, Rathaus, 12.15 Uhr Hohenmemmingen, Gasth. Rössle, 12.30 Uhr Giengen/Br., Gasth. Schranneneck, 13.00 Uhr Hürben, Rathaus, 13.30 Uhr Geflügelhof Schulte, Tel. 05244.8914, Fax 05244.77247 GIENGEN Jahrgang 44/45 geht auf Wanderschaft Die Herbstwanderung des Jahrgangs 1944/45 findet am kommenden Donnerstag, 12. Oktober im Steinheimer Becken statt. Treffpunkt ist um 14 Uhr am Parkplatz des Meteorkratermuseums in Sontheim/Stubental. Nähere Info und Anmeldung unter Tel. 07322.8333. Der Freundeskreis Asyl Giengen lädt ein zum interkulturellen Tanzen für Frauen, alle zwei Wochen mittwochs von 17 bis 18.30 Uhr im Alten Eichamt in Giengen (neben der Schranne). Getanzt werden zumeist einfache Kreistänze aus verschiedenen Ländern. Vorkenntnisse sind nicht nötig. Eigene traditionelle Musik kann mitgebracht werden. Die nächsten Termine sind am heutigen Mittwoch, 4. Oktober, am 18. Oktober, am 8. und 22. November sowie am 6. und 20. Dezember. Am Samstag, 14. Oktober findet um 18 Uhr zum letzten Mal der Saison eine Sinnesführung in der Charlottenhöhle statt. Bei Dunkelheit können die Teilnehmer in der Höhle ihre Sinne neu entdecken. Es warten Stationen zum Hören, Sehen, Riechen, Schmecken und Tasten. Eine Taschenlampe sollte mitgebracht werden. Die Führungen sind für Kinder ab sechs Jahren geeignet. Anmeldung beim Höhlen- und Heimatverein, Tel. 07324.987146 oder anmeldung-hew@giengen.de. Schreibwettbewerb der Kultur-Stiftung Giengen 2017 JUGENDLICHE VON 14 – 17 JAHREN • „ Internet, Smartphone & Co.“ – Grenzenlose Freiheit oder im Netz gefangen? • „ Zwischen den Welten“ – Flüchtlinge auf der Suche nach einer neuen Heimat ERWACHSENE • „ Giengener Geschichten“ – Texte, die einen Bezug zu Giengen haben • „ Freestyle“ – Geschichten ohne inhaltliche Vorgabe Zugelassen sind alle Arten von Texten. Maximal 10.000 Zeichen (exklusive Leerzeichen). Zu gewinnen gibt es z. B. eine Fahrt zur Frankfurter Buchmesse mit Übernachtung oder einen E-Book-Reader Kultur-Stiftung Giengen • Geschäftsstelle Schreibwettbewerb Hohe Straße 7 • 89537 Giengen • Tel. 07322 4681 oder 07322 952-2240 E-Mail: schreibwettbewerb@giengen.de • Internet: www.giengen.de Jetzt mitmachen und gewinnen! Einsendeschluss 15.02.2018 Auf dem Stettberg wird wieder um die Wette geschossen: Auch dieses Jahr veranstaltet der SV Burgberg wieder sein traditionelles Jedermannschießen. Vom kommenden Mittwoch, 11. bis Freitag, 13. Oktober, können alle Vereine und Organisationen daran teilnehmen und ihr Können mit Kimme und Korn unter Beweis stellen. Jede Gruppe kann beliebig Damen-, Herren- oder Jugendmannschaften sowie gemischte Mannschaften oder Einzelstarter melden. Eine Mannschaft sollte aus mindestens vier Schützen bestehen. Beginn ist am kommenden Dienstag, 11. und Donnerstag, 12. Oktober um 19 Uhr. Am Freitag, 13. Oktober, startet der Wettbewerb bereits um 18 Uhr. Die Siegerehrung findet am Samstag, 14. Oktober um 18 Uhr nach Ausschuss des Robin-Hood-Pokals statt. Als Hauptpreis erhält der Schütze mit dem besten Blattl einen Sachpreis. Für das leibliche Wohl der Schützen und ihrer Anhänger ist an allen Tagen gesorgt. Meldungen zur Teilnahme sind noch möglich bis kommenden Montag, 9. Oktober bei Joachim Ebert unter Tel. 07325.9526880, per E-Mail an j-ebert@t-online.de oder bei Manfred Baamann, Tel. 07322.1488850, Mail an manfredbaamann@web.de.

Neue Woche

garten_oktober doppel
Oktober Heidenheim Giengen Kommenden Heidenheimer Zeitung Kinder Anmeldung Herbrechtingen Sucht