Aufrufe
vor 11 Monaten

02.01.2019 NEUE WOCHE

  • Text
  • Heidenheim
  • Januar
  • Giengen
  • Heidenheimer
  • Herbrechtingen
  • Bewerben
  • Akzent
  • Suppe
  • Unternehmen
  • Hochzeitsmesse

neuewoche. Kino

neuewoche. Kino Mittwoch, 2. Januar 2019 16 2. – 9. Januar 2019 Hauptstraße 3 | 89518 Heidenheim www.kino-hdh.de A STAR IS BORN 19.30 19.30 19.30 ab 12 J. | 136 Min. 22.30 BOHEMIAN RHAPSODY 19.30 19.30 19.30 19.30 ab 6 J. | 134 Min. 22.30 DER NUSSKNACKER UND DIE VIER REICHE 15.30 15.30 15.30 ab 0 J. | 99 Min. 17.00 17.00 17.00 17.00 17.30 17.30 17.30 MARY POPPINS RÜCKKEHR 14.00 14.00 14.00 14.00 15.15 15.15 15.15 ab 0 J. | 132 Min. 17.00 17.00 17.00 17.00 17.15 17.15 17.15 20.00 20.00 20.00 20.00 20.15 20.15 20.15 22.45 22.45 SPIDER-MAN: A NEW UNIVERSE 14.45 14.45 14.45 14.45 ab 6 J. | 116 Min. 18.00 18.00 18.00 TABALUGA – DER FILM 14.30 14.30 14.30 14.30 15.15 15.15 15.15 ab 0 J. | 90 Min. 100 DINGE 17.45 17.45 17.45 17.45 ab 6 J. | 111 Min. 20.30 20.30 20.30 20.30 20.30 20.30 20.30 22.50 22.50 2. – 9. Januar 2019 Siemensstraße 79 | 89520 Heidenheim www.kino-hdh.de AQUAMAN ab 12 J. | 144 Min. AQUAMAN ab 12 J. | 144 Min. BUMBLEBEE ab 12 J. | 114 Min. BUMBLEBEE ab 12 J. | 114 Min. DER GRINCH ab 0 J. | 90 Min. DER JUNGE MUSS AN DIE FRISCHE LUFT ab 6 J. | 100 Min. DER KLEINE DRACHE KOKOSNUSS 2 – AUF IN DEN DSCHUNGEL! ab 0 J. | 80 Min. FEUERWEHRMANN SAM – PLÖTZLICH FILMHELD ab 0 J. | 60 Min. MORTAL ENGINES: KRIEG DER STÄDTE ab 12 J. | 129 Min. PHANTASTISCHE TIERWESEN 2: GRINDELWALDS VERBRECHEN ab 12 J. | 134 Min. SNEAK PREVIEW ab 16 J. | 120 Min. NEU UNKNOWN USER 2: DARK WEB ab 16 J. | 89 Min. WIR SPIELEN JEDE WOCHE FILME IN ORIGINALSPRACHE DIESE WOCHE FÜR SIE IN ENGLISCH: D A S A N S P R U C H S V O L L E P R O G R A M M I N B E S T E R D I G I TA L E R QUAL I T ÄT 3D 3D Donnerstag Donnerstag Freitag Freitag Samstag Samstag BUMBLEBEE ab 12 J. | 114 Min. 22.30 AQUAMAN ab 12 J. | 144 Min. 22.30 Sonntag Sonntag Montag Montag Dienstag Dienstag Mittwoch Mittwoch 14.30 14.30 14.30 14.30 15.15 15.15 15.15 16.15 19.30 16.15 19.30 22.30 16.15 19.30 22.30 16.15 19.30 16.15 19.30 16.15 19.30 16.15 19.30 14.30 14.30 14.30 14.30 15.15 15.15 15.15 17.30 20.15 14.00 18.00 14.45 17.15 20.00 14.00 16.00 17.30 20.15 22.45 17.30 20.15 22.45 17.30 20.15 17.45 20.15 17.45 20.15 17.45 20.15 14.00 18.00 18.00 18.00 18.00 18.00 18.00 14.45 14.45 14.45 15.30 15.30 15.30 17.15 17.15 17.15 17.45 17.45 17.45 20.00 20.00 20.00 20.00 20.00 20.00 14.00 14.00 14.00 16.00 16.00 16.00 15.45 15.45 15.45 14.15 14.15 20.00 20.00 20.00 20.00 20.00 20.00 20.00 22.45 22.45 19.45 19.45 19.45 19.45 22.30 22.30 DER TRAFIKANT ab 12 J. | 113 Min. 20.30 17.30 17.30 17.30 17.30 18.15 18.15 20.30 3D 3D 18.15 20.30 www.kino-hdh.de Änderungen und Irrtümer vorbehalten. RACHEENGEL HOCH ZU ROSS: Als John Wick schlägt Keanu Reeves am 23. Mai das dritte Kapitel auf. Foto: Concorde DER ALtE MANN UND DER BoXRiNG: Sylvester Stallone kommt als Rocky Balboa in „Creed II“ - am 24. Januar. Foto: Warner Von Boxern, Monstern und Superhelden Sequels, Remakes, Spin-Offs – trotz wenig Originalität hat das neue Kinojahr einiges zu bieten. Wir geben einen ersten Überblick auf die Höhepunkte 2019. Das Kinojahr 2019 ist angebrochen und schickt uns in den kommenden zwölf Monaten einen ganzen Schwall neuer Filme in die Lichtspielhäuser. Doch wie soll man bei so vielen Neustarts noch den Überblick behalten? Wir haben für Sie die interessantesten Filme des neuen Jahres zusammengetragen, sodass Sie sich ihre Kinotermine 2019 schon jetzt dick im Kalender anstreichen können. Box-Drama, Baller-Action und monstermäßige Sci-Fi-Abenteuer Das Jahr beginnt mit dem schlagkräftigen Generationenduell „Creed II“ (Start: 24. Januar), in dem Adonis Creed (Michael B. Jordan) und Mentor Rocky (Sylvester Stallone) im Ring auf den Sohn von Ivan Drago (Florian Munteanu) treffen. Auch Dwayne „The Rock“ Johnson lässt wieder seine Muskeln spielen – gemeinsam mit Jason Statham im „Fast & Furious“-Spin-Off „Hobbs & Shaw“ (Start: 1. August) und kurz vor Weihnachten im Sequel „Jumanji 2“ (Start: 12. Dezember). Als schießfreudiger Hundeliebhaber lässt es Keanu Reeves in „John Wick – Kapitel 3“ (Start: 23. Mai) nochmal krachen. Und im kalt-grauen Herbst heizen Kristen Stewart, Naomi Scott und Newcomerin Ella Balinska als sexy Detektiv-Trio in „3 Engel für Charlie“ (Start: 7. November) den Kinosaal auf. Kloppereien in einer ganz anderen Größenordnung bietet „Godzilla 2: King of the Monsters“ (Start: 30. Mai), in dem es die mutierte Riesenechse mit gleich drei fiesen Ungeheuern aufnimmt. In „Men in Black: International“ (Start: 13. Juni) gehen Chris Hemsworth, Tessa Thompson und Liam Neeson gemeinsam auf die Jagd nach Aliens. Und wir dürfen gespannt sein, wie sich Rückkehrerin Linda Hamilton neben good old Arnie im Reboot „Terminator 6“ (21. November) schlägt. Das eigentliche Sci-Fi-Highlight wird aber zweifellos „Star Wars – Episode 9“ (Start: 19. Dezember), der nach der kontrovers diskutierten achten Episode und dem gefloppten Han- Solo-Spin-Off wieder einiges gutmachen muss. Neun Superheldenfilme in gerade mal sieben Monaten Dreifache Comic-Action aus dem Hause Disney/Marvel: Zuerst wird Oscar-Preisträgerin Brie Larson als Avengers-Neuzugang „Captain Marvel“ (Start: 7. März) vorgestellt, dann holt die Helden-Truppe in „Avengers: Endgame“ (Start: 25. April) zum Gegenschlag gegen den Oberschurken Thanos aus, und kurze Zeit später nimmt es Peter Parker in „Spider-Man: Far from Home“ (Start: 4. Juli) mit dem Illusionisten Mysterio (Jake Gyllenhaal) auf. Auch die legendären X- Men kehren auf die Kinoleinwand zurück: Mit „Game of Thrones“-Star Sophie Turner in „X-Men: Dark Phoenix“ (Start: 6. Juni) und ihrer Serien-Schwester Maisie Williams im Horror-Ableger „New Mutants“ (Start: 22. August). Marvel-Konkurrent DC hat derweil gut lachen: Voller Selbstironie erzählt „Shazam!“ (Start: 4. April) von einem 14-jährigen Jungen im Körper eines erwachsenen Superhelden - und Joaquin Phoenix darf als Batman-Kultschurke „Joker“ (Start: 17. Oktober) sein fiesestes Grinsen aufsetzen. Abseits der Giganten Marvel und DC verprügelt Comic-Höllenspross David Harbour („Stranger Things“) im Reboot „Hellboy“ (Start: 11. April) böse Dämonen, und der Schocker „Brightburn“ (Start: 23. Mai) zeigt, was ein Alien à la Superman mit seinen Kräften anstellen würde, wenn es nicht besonders gut auf die Menschheit zu sprechen wäre. Na dann . . . Weiter geht’s auf Seite 17.

neuewoche. Kino MITTWOcH, 2. Januar 2019 17 Jackman) nach einer skandalösen Affäre ins Wanken, und Altmeister Clint Eastwood wird in seinem Crime-Drama „The Mule“ (Start: 31. Januar) zum 90-jährigen Drogenschmuggler. Im Sommer versammelt dann Kult-Regisseur Quentin Tarantino für seine Sixties-Crime-Comedy „Once upon a Time in Hollywood“ (8. August) ein beeindruckendes Cast-Ensemble vor der Kamera: Neben Brad Pitt und Leonardo DiCaprio spielen unter anderem Margot Robbie, Kurt Russell und Al Pacino. „Kingsman“-Star Taron Egerton liefert mit dem Biopic „Rocketman“ (Start: 30. Mai) seine Oscar-Bewerbung ab: Er verkörpert Elton John – und singt alle Songs selbst. Zum Jahresende will dann Regisseur Tom Hooper nach seiner achtfach Oscarnominierten Adaption von „Les Misérables“ (2012) den nächsten Musical-Erfolg im Kino feiern: In „Cats“ (Start: 25. Dezember) bringt er Stars wie Idris Elba, Ian McKellen, Judi Dench, Taylor Swift und Jason Derulo zum Schnurren. Aaron Tanzmann DAS WIRD EIN cINEASTIScHER AUGENScHMAUS: „Drachenzähmen leicht gemacht 3“ kommt am 22. Februar ins Kino. Foto: Universal Filmspaß für die ganze Familie mit Dumbo, Ralph und der Eiskönigin Nach den erfolgreichen Realverfilmungen von Trick-Klassikern wie „Das Dschungelbuch“ oder „Die Schöne und das Biest“ legt Disney nun auch „Dumbo“ (Start: 4. April), „Aladdin“ (Start: 23. Mai) und „Der König der Löwen“ (Start: 18. Juli) neu auf. Auch die hauseigenen Animations-Hits der letzten Jahre werden fortgesetzt: Videospielfigur Ralph verursacht „Chaos im Netz“ (Start: 24. Januar), Woody & Co. kehren für „Toy Story 4“ (Start: 3. Oktober) zurück, und zur Adventszeit dürfen sich die Kleinsten von „Die Eiskönigin 2“ (Start: 28. November) verzaubern lassen. Ein halbes Jahrzehnt mussten wir auf ein neues Kinoabenteuer von Wikinger Hicks und seinem Drachen Ohnezahn warten: Mit DreamWorks „Drachenzähmen leicht gemacht 3: Die geheime Welt“ (Start: 21. Februar) wird einer der besten Animationsreihen der jüngeren Vergangenheit fortgeführt. Und mit „The Lego Movie 2“ (Start: 7. Februar) verpasst Warner seinem einfallsreichen und kreativen Bauklotz-Hit von 2014 ein hoffentlich ebenbürtiges Sequel. Grusel-Feeling und Gänsehaut sind auf jeden Fall garantiert Horror-Fans dürfen sich dieses Jahr auf mehrere Wiedersehen freuen. Nach neun Jahren kehren Jesse Eisenberg, Emma Stone und Woody Harrelson für „Zombieland 2“ (Start: 10. Oktober) zurück, in „Es – Kapitel 2“ (Start: 5. September) treffen die mittlerweile erwachsenen Figuren aus dem Vorgänger erneut auf Grusel- Clown Pennywise, und mit „Friedhof der Kuscheltiere“ (Start: 4. April) findet ein weiteres Stephen-King-Remake den Weg ins Kino. Außerdem bringt uns „Get out“-Regisseur Jordan Peele seinen nächsten Schocker: In „Wir“ (Start: 14. März) wird die Familie von Oscar-Preisträgerin Lupita Nyong’o von einer anderen, unbekannten Familie terrorisiert. Zum gruseligen Jahresbeginn sorgt jedoch erst mal M. Night Shyamalan für Spannung, indem er die Figuren seiner Mystery-Thriller „Unbreakable“ (2000) und „Split“ (2016) nun in „Glass“ (Start: 17. Januar) aufeinandertreffen lässt. Von Katzen und Königinnen – die heißesten Oscar-Kandidaten Der Januar bietet bereits einige Oscar-Nachzügler des vergangenen US- Kinojahres: In „Maria Stuart, Königin von Schottland“ (Start: 17. Januar) führen Margot Robbie und Saoirse Ronan einen historischen Machtkampf, in „Der Spitzenkandidat“ (Start: 17. Januar) gerät die Kampagne von Präsidentschaftskandidat Gary Hart (Hugh LADIESNIGHT: Mi. 16.01.2019 – 20.30 Uhr ...vor offiziellem Kinostart im Capitol Heidenheim i Kino-Ticket 5 € Prosecco-Aktion 2 für 1 Die Fleischer-Angebote der Woche 3. bis 5.1.2019 Gutes aus der Region Zarter Rindertafelspitz 100 g 1,38 Cordon bleu 100 g 1,19 Gelbwurst 100 g 1,08 Rauchfrische Rote Wurst 100 g 0,84 Schwartenmagen, weiß 100 g 0,84 Saftiger Farmerschinken 100 g 1,59 Landmetzgerei Mack 4x im Landkreis Metzgerei Hasen Schnaitheim Metzgerei Köpf Gerstetten Metzgerei Schwanen Schnaitheim Rathaus-Metzgerei Steinheim WOHIN MIT DER TOTEN MIEZE: Auf dem „Friedhof der Kuscheltiere“ ist immer ein mehr oder weniger nettes Plätzchen frei (ab 4. April). Foto: Paramount

Neue Woche

garten_oktober doppel
Heidenheim Januar Giengen Heidenheimer Herbrechtingen Bewerben Akzent Suppe Unternehmen Hochzeitsmesse